Willkommen am Krupp-Gymnasium!

Herzlich willkommen auf der Homepage des Krupp-Gymnasiums! Die vielfältigen Aktivitäten der Schule, manches Nützliche und möglicherweise Interessante und manche Einblicke in das Schulleben werden hier präsentiert.

Die Elterninformationen der Schule finden Sie hier: Elterninformationen

Kontakt mit der Schule: schule@krupp-gymnasium.eu

Benedikte Herrmann(Schulleiterin)

Mehr lesen

Elterninformationen

Liebe Eltern!
Ab sofort finden Sie die Elterninformationen unter
Service/Downloads/Elterninformationen oder über den obenstehenden Link!

Mehr lesen

Tolle Gemeinschaftserlebnisse, auch im Regen

Heute besuchten unsere Fünftklässler den Grugapark in Essen und nahmen dort an dem dreistündigen Projekt „Wissen und Bewegung“ der SCHULE NATUR teil.

Neben der hautnahen Begegnung mit verschiedenen heimischen Tieren hatten die Schülerinnen und Schüler besonders bei dem gemeinschaftlichen Turmbau viel Spaß. Die Jungs und auch die Mädchen strotzten vor Stolz, als sie es geschafft hatten sechs Bauklötze aufzutürmen ohne zu reden.

Mehr lesen

Zum Anfang gesegnet werden

Am 6.9.19 fand unser Schulgottesdienst zur Begrüßung der neuen Fünftklässler statt. Er stand daher auch unter dem Motto „Zum Anfang: gesegnet werden – ein Segen sein“. Der evangelische Religionskurs der Jahrgangsstufe 6 hat den Gottesdienst sehr engagiert mitgestaltet: Im Vorfeld wurde das Thema erarbeitet und geprobt: denn im Gottesdienst sangen die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung von Sam Pisters für die „Neuen“ (Greta, Emma und Emmi aus der 6b wagten sich sogar zu dritt nach vorne und sangen „Call Upon His Name“), spielten Geschichten zum Thema und verteilten Segenswünsche. Simon Bartel

Mehr lesen

Herzlich willkommen im neuen Schuljahr!

Als neue Schulleiterin des Krupp-Gymnasiums freue ich mich sehr, unsere Schülerinnen und Schüler und alle Eltern und Erziehungsberechtigten im neuen Schuljahr herzlich willkommen zu heißen. Allen Schülerinnen und Schülern und Lehrerinnen und Lehrern wünsche ich ein erfolgreiches und schönes neues Schuljahr!

Benedikte Herrmann

Mehr lesen

Gemeinsame Planung von Projekttagen

Noch in der ersten Schulwoche trafen sich erstmals alle Schüler*innen mit ihren Lehrer*innen in der Aula des Krupp-Gymnasiums. Eingeladen hatte die SV und informierte die Mitschüler*innen in zwei Veranstaltungen mit je über 300 Teilnehmer*innen über die im Februar anstehenden Projekttage.

Eine Gruppe aus SV, Lehrer*innen und Eltern arbeitet schon länger an der Vorbereitung, nun können sich alle beteiligen: Gesucht werden weitere Projektvorschläge und ein guter Titel für die ganze Woche. Der Titel soll die Pläne der SV deutlich machen, die Schule in vielerlei Hinsicht zu verschönern und zu einem Ort zu machen, an dem man gerne lernt. Über allen Projekten soll die Idee der Nachhaltigkeit stehen.

Mehr lesen

Gelungene Einschulung am Krupp-Gymnasium

Das Krupp-Gymnasium begrüßte heute seine 90 neuen Schülerinnen und Schüler des 5. Jahrgangs und hieß die Neuen im Beisein ihrer Eltern, Geschwister, Verwandten und Freunde in einer Feierstunde in der Aula herzlich willkommen. Chor und Single-Act von Sängerin Sam Pisters begeisterten zu Beginn das Publikum. In der Rede von Herrn Klömmer fanden sich die Schülerinnen und Schüler selbst wieder, denn es ging symbolisch um eine Reise, die – mit dem neuen Schulleben gleichgesetzt – so manche Hürde aber auch tolle Erlebnisse garantieren soll. Im Elterncafe wurden die Gäste von Eltern des 6. Jahrgangs mit Kaffee und einem üppigen Kuchenbuffet verwöhnt. Nach einer Stunde im Klassenraum endete der erste Schultag schließlich für alle ausgelassen mit der gemeinsamen Aktion auf dem Schulhof, bei der die Schüler und Klassenlehrer*innen nach einem Countdown alle umweltzertifizierten Heliumballons in den Europafarben gleichzeitig in die Luft schickten.

Was für ein toller Einstieg für unsere neuen Fünftklässler in ein neues Schulleben! Danke an alle Mitwirkenden.

Mehr lesen

Schöne Ferien!

Wir wünschen unseren Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern und Erziehungsberechtigten, unseren Lehrerinnen und Lehrern sowie allen Kooperationspartnern herrliche und erholsame Sommerferien! Allen an unserem Schulleben interessierten Lesern wünschen wir einen schönen Sommer!

Peter Jöckel und Benedikte Herrmann

Mehr lesen

Mit der Bestenehrung verabschiedet sich Herr Jöckel

Als eine seiner letzten Diensthandlungen nahm unser Schulleiter Herr Jöckel heute die traditionelle Bestenehrung vor. In der großen Pause vor der Zeugnisausgabe trafen sich alle Schülerinnen und Schüler auf dem Schulhof, um herausragende Leistungen, die im vergangenen Schuljahr vollbracht wurden, zu würdigen. Zahlreiche Kinder und Jugendliche hatten in den Bereichen Sport, Mathematik, Informatik, Sprachen, Jugend debattiert und Kunst Wettbewerbe teilweise bis auf Landesebene gewonnen oder Podestplätze belegt. Stolz präsentierte der Schulleiter der Schulgemeinde diese Leistungen.

Mehr lesen

Stop – Pause – Play

Den Gottesdienst zum Schuljahresabschluss für die Jahrgangsstufen 5 und 6 hat in diesem Jahr die Heinrich-Heine-Schule vorbereitet. Ungewöhnlich war, dass er gar kein Thema hatte, zumindest nicht in Worten. Nur Zeichen standen auf der Einladung (siehe Foto). Aber die waren sehr aussagekräftig.

In der Ansprache ging es um Paul, der sich viel für die Ferien vorgenommen hatte, aber letztlich zunächst nur herumbummelte und zockte. Damit war er selbst nicht zufrieden. Gemeinsam überlegten die Kinder, wie Paul seinen Ferienplaner attraktiver gestalten könnte. Ponyreiten am Robinson-Abenteuerspielplatz, Wasserskifahren am Toeppersee, Fußball- und Basketballspielen, sich sonnen, ins Kino gehen aber sogar auch lernen, um seine Noten zu verbessern, waren die Ideen zur Freizeitgestaltung.

Mehr lesen

Sprachwandel kreativ begegnen

Die Schülerinnen und Schüler des Deutschkurses 3 der EP begegneten dem Thema Sprachwandel zum Schuljahresende dieses Jahres auf eine besondere Weise. Im Rahmen eines kursinternen Poetry Slams schrieben sie eigene Texte und trugen diese vor ihren Mitlernenden vor. Dabei zeigten viele besonderes Interesse an dem Spannungsverhältnis des Sprachwandels im Kontext von Restriktion und freier Entfaltung der Sprache. Zwei besonders unterschiedliche Texte drücken dieses Spannungsverhältnis auf ihre eigene Weise aus.

Mehr lesen