Rauchende Köpfe bei Pangea-Zwischenrunde

Wie viele Etagen legt Herr Maier, der in einem Hochhaus arbeitet, täglich mit dem Aufzug zurück? Wie groß ist die auf einer Abbildung von acht Spielwürfeln nicht zu sehende Augensumme? Wie viele Münzen sind bei bestimmten komplizierten Vorgaben höchstens in einer Spardose? Wie lauten die letzten drei Ziffern der Zahl 11 hoch 7? Wie groß ist der Radius des Inkreises eines rechtwinkligen Dreiecks mit gegebenen Seitenlängen? – Florian Grund (6a), Emilia Heßke (7a), Darien Hofmann und David Munstein (beide EP) beschäftigten sich heute mit diesen und vielen weiteren anspruchsvollen innermathematischen und Anwendungsaufgaben.

Mehr lesen

Energie für’s Abi

Ganz viel Energie benötigen heute 42 Schülerinnen und Schüler des Krupp-Gymnasiums. Sie schreiben ihre Abiturklausuren im Fach Deutsch. Als Themen stehen im Leistungskurs zur Auswahl die Analyse einer Rede von Eugen Ruge zur „aussterbenden Sprache“, die Analyse der Gedichte „Nebel“ von Alfred Lichtenstein und „An den Mond“ von Johann Wolfgang von Goethe sowie die Analyse der Erzählung „Die ganze Nacht“ von Peter Stamm. Im Grundkurs steht u.a. Goethes Faust auf dem Programm.

Ab dem 30. April 2019 ist es für rund 87.100 Schülerinnen und Schüler an insgesamt 1.126 Schulen in Nordrhein-Westfalen wieder soweit: Die Abiturprüfungen stehen an. Schulministerin Yvonne Gebauer: „An das Abitur werden die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten ein Leben lang zurückdenken.

Mehr lesen

Spannende Experimente – zunächst nur für Lehrerinnen und Lehrer

Bei einer Tagung in den naturwissenschaftlichen Räumen des Krupp-Gymnasiums erprobten Biologielehrerinnen und -lehrer Experimente zu den aktuellen Lehrplänen für die SI und SII. Der fruchtbare Austausch wurde durch die guten Möglichkeiten, die unsere Räumlichkeiten und Sammlungen bieten, sehr erleichtert. Spätestens mit Inkrafttreten des neuen Lehrplans für die  SI im neuen Schuljahr werden auch unsere Schülerinnen und Schüler von diesem Austausch profitieren.

Robert Hüllen

Mehr lesen

Fünftklässler besuchen Bezirksbibliothek

Seit einigen Jahren besuchen unsere fünften Klassen die Bezirksbibliothek Rheinhausen. So lernen sie den Standort und dessen Angebote kennen, bekommen einen kostenlosen Büchereiausweis und erfahren auch, welche Unterstützung die Bibliothek bezogen auf die Schule bietet.

Am Dienstag, den 9.4.19, waren die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a und 5c vor Ort. Die Klassen 5b und 5d haben diesen Unterrichtsgang bereits im März gemacht. Sidelya Altun aus der 5c berichtet:

Zuerst sind wir von der Schule zur Bibliothek gelaufen. Dort hat uns dann eine Frau begleitet, die dort arbeitet. Sie hat uns Regeln erklärt, wie man sich in der Bibliothek verhält. Danach haben wir einen Bibliotheksausweis bekommen.

Mehr lesen

Information in der Villa Rheinperle

Fast 1000 Schülerinnen und Schüler informierten sich in der Villa Reinperle im Logport über Ausbildungs-, Studien- und Berufsmöglichkeiten. Die Jahrgangsstufen 9, EP und Q1 des Krupp-Gymnasiums konnten diese Möglichkeiten ebenfalls nutzen.

Mehr lesen

Grugapark – dynamisch, sportlich, tierisch

Im fünften Schuljahr lernen alle Schülerinnen und Schüler des Krupp-Gymnasiums den Grugapark in Essen bei einer pädagogischen Exkursion kennen. Bereits an diesem Tag haben die jetzigen Klassen 6a und 7a festgestellt, wie schön es dort ist. Man kann dort sehr viel unternehmen, wofür aber aufgrund des vorgegebenen Programms im fünften Schuljahr keine Zeit blieb. Also wurde der Grugapark nun erneut als Ziel eines Wandertags auserkoren.

Mehr lesen

Jahrgang 9 im Sozialpraktikum

Wir, die Schüler und Schülerinnen aus dem neunten Jahrgang des Krupp-Gymnasiums, haben und mussten von Dienstag bis Donnerstag ein dreitägiges Sozialpraktikum absolvieren. Leider kam ein Termin zur Berufsorientierung dazwischen, welcher dazu führte, dass wir nur den halben Donnerstag in unserer Einrichtung sein konnten. Dank des Praktikums haben wir viele Erfahrungen mit Kindern mit Behinderungen, mit ausgewanderten Kindern als auch mit Senioren gesammelt. Die drei Tage waren etwas zu kurz. Jedoch konnten wir trotzdem einen kleinen Blick ins Arbeitsleben werfen. Das Sozialpraktikum bereitete uns eine Menge Spaß.

Selin Yurtseven, 9c

Mehr lesen

Wie viel Platz brauchen zwei Hunde?

Flächeninhalt und Umfang von Rechtecken und Quadraten berechnen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c momentan im Mathematikunterricht. Die Formeln sind bekannt und erste Übungsaufgaben gerechnet. Nun geht es an die Anwendungen. In einem kleinen Projekt will Mathelehrerin Heike Kirstein Theorie und Praxis eng miteinander verknüpfen, die Kinder besonders motivieren und zu Höchstleistungen anspornen.

Mehr lesen

Nach 25 Jahren wieder in der Bank

Abitur 1994 – viel hat sich in diesen Jahren verändert, viel ist auch gleich geblieben. So fanden die Abiturientinnen und Abiturienten von 1994 zumindest noch in einem Raum der Naturwissenschaften die Bänke „von damals“ vor.

Mehr lesen

A Milano Centrale

Heute Nachmittag auf dem Flughafen Mailand Malpensa gelandet und nun auf dem Weg zum Lago di Garda befindet sich der Italienisch-WP-Kurs der Jahrgangsstufe 9.

Herzliche Grüße nach Rheinhausen schickt die Gruppe vom Bahnhof Milano Centrale.

Möglichst viel italienisch zu praktizieren und dabei Land und Leute besser kennen zu lernen ist das Ziel dieser Kursfahrt.

Mehr lesen