Jugend debattiert – Regionalebene in Dinslaken

Am 06.03.2019 war es endlich wieder so weit, der Regionalwettbewerb von „Jugend debattiert“ fand am Otto-Hahn-Gymnasium in Dinslaken statt.

Als wir vom Krupp dort eintrafen, war die Aufregung sichtbar zu spüren. Viele Leute standen in kleinen Gruppen zusammen und haben geprobt. Wir jedoch mussten uns erstmal sammeln, da jemand von uns kurzfristig abgesagt hatte.

Jedoch war das nicht das einzige Problem. Der Wettkampf wurde um knapp 20 Minuten verschoben, da viele Leute nicht erschienen sind. Das hatte die Folge, dass viele Schüler unvorbereitet einspringen mussten.

Als das alles geklärt war, ging es dann auch schon mit der Hinrunde los. Das Thema für Altersgruppe 1 war ,,Soll der Busverkehr in NRW auf Elektrobetrieb umgestellt werden?“

Nach der Debatte konnte man sich etwas am Buffet zu essen nehmen und auf die Rückrunde warten. In der Rückrunde wurde die Frage ,,Sollen an Schulen auch Nichtpädagogen unterrichten?“ debattiert. Nach der Rückrunde waren viele erleichtert, dass sie es geschafft hatten. Dennoch hielt das nicht lange, da das Ergebnis verkündet wurde. Leider hat es keiner vom Krupp in Altersgruppe 1 geschafft. Dafür aber in Altersgruppe 2: Felix Wieschollek hat sich für das Regionalfinale qualifiziert. Damit ist er noch eine Runde weiter.

Es hat viel Spaß gemacht, und ich würde mich freuen, wenn ich nächstes Jahr wieder dabei sein könnte.

Jan Thieme, 8a

Comments are closed.