In Bristol aktiv für das St. Peter’s Hospice


Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in meinen Arbeitsalltag beim Praktikum in England geben. Ich arbeite in einem Laden des St. Peter’s Hospice. Dies ist eine Organisation, die Spenden für Bristols einziges Erwachsenenhospiz sammelt.

In den Läden kann man hauptsächlich Kleidung, aber auch alle möglichen anderen Gegenstände kaufen. Bis auf wenige Ausnahmen stammen alle Sachen im Laden aus Spenden, die Leute dort abgegeben haben. Die Preise sind alle sehr niedrig, damit arme Leute dort einkaufen können.

Die Belegschaft besteht hauptsächlich aus Freiwilligen, die dort ehrenamtlich arbeiten.

Ich fange dort immer um zehn Uhr morgens an und beginne meistens damit neue Sachen einzuräumen bzw. umzuräumen. Dabei achte ich gleichzeitig noch auf die Kasse und bediene Kunden, allerdings ist der Laden morgens nicht sonderlich gut besucht. Um 13 Uhr habe ich dann eine Stunde Mittagspause. Danach stehe ich meistens an der Kasse, weil dann deutlich mehr los ist. Die Kunden sind meistens sehr freundlich und sehen darüber hinweg, wenn ich sprachliche Fehler mache.

Insgesamt ist es sehr interessant in England zu arbeiten und zu wohnen.

Fritz Löbler (EP)

Comments are closed.