Schülerbetriebspraktikum in Nairobi/Kenia

Afrika assoziiert man mit atemberaubenden Safaris oder extremer Armut, aber mit Betriebspraktika eher weniger. Doch ich habe die Möglichkeit gehabt solch einer ungewöhnlichen Angelegenheit nachzugehen. Ich bin nicht der erste der Dank der weltoffenen Toleranz unserer Schule die Möglichkeit gehabt hat im Ausland ein Praktikum zu absolvieren, doch bin ich der erste Schüler, der eine Praktikumsstelle einen Breitengrad südlich des Äquators gefunden hat.

Mir stand nämlich die Möglichkeit offen mein Praktikum bei einem erfolgsgekrönten Immobilienunternehmen in Nairobi, Kenia zu machen. Dieses Privileg hat mir ermöglicht einen Einblick in eine andere Arbeitsumgebung zu bekommen und über fremde Wirtschaftsmärkte zu lernen. So konnte ich meinen wirtschaftlichen und geschäftlichen Horizont erweitern. Daher empfehle ich allen Schülern, denen das Betriebspraktikum noch bevorsteht und die eine Möglichkeit haben selbiges im Ausland zu machen, diese Initiative zu ergreifen!

Manuel Pelz (EP)

Comments are closed.