5c und 5a erkunden Bezirksbibliothek Rheinhausen

Heute besuchten die Klassen 5c und 5a die Bezirksbibliothek in Rheinhausen. Für einige Kinder war das absolutes Neuland, aber viele kannten sich bereits aus und hatten schon mit der Grundschule eine Einführung bekommen.
Eine Mitarbeiterin erläuterte den Schülerinnen und Schülern, wie man das gewünschte Buch findet, dass es auch andere Medien z.B. Filme und Spiele zu verleihen gibt, dass das Ganze für Kinder bis zu 13 Jahren kostenlos ist, dass man die Bücherei auch ohne Ausweis besuchen darf, natürlich ohne etwas auszuleihen, dass es eine ganze Abteilung mit Lernmaterialien für die Schule gibt, und, und, und …
Überraschend war die große Anzahl von Medien, die man in Rheinhausen ausleihen kann, nämlich etwa 50.000. Davon sind aber nur etwa 25.000 vorrätig, der Rest sei immer ausgeliehen. Das sei auch gut so, sagte die Mitarbeiterin, denn es gäbe gar nicht genügend Platz für alle Medien.
Nach all diesen Informationen durften die Fünftklässler noch ordentlich in der Bibliothek stöbern. Viele interessante Bücher wurden entdeckt, so auch das Buch, das aktuell im Deutschunterricht besprochen wird. Und etliche Schülerinnen und Schüler nutzten ihre neu erhaltenen oder verlängerten Ausweise, um ein Buch auszuleihen.
Heike Kirstein

Comments are closed.