Kursfahrt nach Wien

Am Abend des 15. Oktobers haben wir uns gemeinsam mit dem Pädagogik-LK und dem Englisch-LK auf den Weg nach Wien gemacht. Voller Freude, aber auch Erschöpfung sind wir nach 15 Stunden Busfahrt im Hotel „Praterstern“ angekommen.
Nachdem wir uns in unseren Zimmern ausgeruht hatten, ging es am Abend auf die Kirmes „Prater“. Da wir die herausfordernden Geräte gemeinsam mit den Lehrern ausgetestet haben, hat das Ganze doppelt so viel Spaß gemacht.

Am darauf folgenden Tag hatten wir eine Stadtführung. Dort haben wir den Donaukanal, das Hundertwasserhaus und den Stephansdom besichtigt. Der Nachmittag war uns dann für eigene Aktivitäten freigestellt. Manche haben das ausgenutzt, indem sie in die Innenstadt gefahren sind, wo sie auch noch mal den schönen Stephansdom intensiver besichtigen konnten.
Am Mittwoch waren wir am Schloss Schönbrunn, wo wir durch eine Audioguide-Führung Informationen über die einzelnen Räumlichkeiten bekommen haben.
Den Abend haben wir mit einem gemeinsamen Essen im Hard Rock-Café ausklingen lassen.
Am nächsten Tag waren einige zusammen mit den Lehrern im Bestattungsmuseum, wo die Schülerinnen und Schüler sich passend zur Wiener Besonderheit des Wunsches nach „der schönen Leich“ mit dem Tod und dem Thema Bestattung auseinandersetzen konnten. Abgerundet wurde der Ausflug durch einen Spaziergang auf dem Wiener Zentralfriedhof, um unter anderem das Grab von Falco zu besichtigen. Den restlichen Tag konnten alle so gestalten, wie sie es wollten. Es gab viele Alternativen. Wir waren z.B. in kleinen Grüppchen auf der bekannten Mariahilferstraße shoppen, haben den Naschmarkt besucht und auch eine Karaokebar, Diskotheken, waren auf dem Prater oder haben ein Musical angesehen.
Was uns besonders erfreut hat, war, dass das Wetter die ganze Woche über mitgespielt hat. Man konnte die einzelnen Orte sehr leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Insgesamt kann man sagen, dass Wien eine atemberaubende Stadt ist, die jeder mal besichtigt haben sollte. Außerdem hat die Stadt eine sehr schöne Infrastruktur und es gibt viele Einkaufsmöglichkeiten.
Es war zwar alles sehr schön, doch sind wir auch sehr traurig, dass dies unsere letzte Kursfahrt war. Wir haben die Zeit sehr genossen.

Selin, Hilal, Jülide, Q2

Comments are closed.