U18-Wahl am Krupp-Gymnasium

U18 ist ein Projekt der politischen Bildung. Es setzt sich dafür ein, dass Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren wählen gehen können. Damit sollen sie die Gelegenheit erhalten, sich politisch laut und sichtbar auszudrücken. Nach Aussage der Organisatoren eigne sich U18 besonders für selbstorganisierte Kinder- und Jugendaktionen. Politische Bildung wachse aus Neugierde und Eigeninitiative, für sich selbst und Gleichaltrige.

Der Leistungskurs Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufe Q1 nahm die Idee auf und organisierte für unsere Schule eine U18-Wahl. Am Donnerstag, den 14.9.17, wurde ein Klassenraum zu einem Wahlraum mit Wahlkabine und Urne umgestaltet und alle Schülerinnen und Schüler waren eingeladen, wählen zu gehen. Sie konnten ihre Stimme zur Bundestagswahl und zur Wahl des Duisburger Oberbürgermeisters abgeben. Die Ergebnisse werden ausgezählt und an die Stadt und den Bund weitergeleitet und sollen vor der Wahl am 24.9.17 veröffentlicht werden.

Heike Kirstein

Comments are closed.