40 Schüler auf den Spuren der alten Römer

Am Donnerstag, den XI. Tag vor den Kalenden des Dezembers im Jahre MMDCCLXXII seit Gründung Roms (vulgo: am 21. 11. 2019 n. Chr.), brachen die 40 Lateinschüler der vier siebten Klassen des Krupp-Gymnasiums zur Colonia Ulpia Traiana (heute: Xanten) auf, um das Leben der Römer vor Ort praktisch nachzuempfinden.
Trotz veränderter Wegführung erreichten sie sicher das Ziel, den Archäologischen Park Xanten, in dem sie zunächst an Workshops teilnahmen, u.a. einem zu den Spielen der Römer, die die meisten der Schüler zu begeistern wussten. Nach z.B. einigen gekonnten und spannenden Partien Rundmühle fanden sich die Schüler nun im Museum ein, um dort die Welt der Römer auf eigene Faust zu entdecken.

Nach einem abschließenden und selbstgesteuerten Besuch der historischen Altstadt Xantens kehrten die Schüler wohlbehalten in die Rheinhausener Gegenwart am Nachmittag zurück.

Oliver Kersting

Comments are closed.