Tiramisu, Biscotti, Pizza und Palermo

Erst knapp drei Wochen ist es her, da waren unsere sizilianischen Austauschschüler zu Gast in Rheinhausen. Nun sind die Italienischkurse der Jahrgangsstufen EP und Q1 zum Gegenbesuch auf Sizilien. Neben kulinarischen Genüssen, gemeinsamen Schultagen und einem Besuch beim Bürgermeister erwartet die Schülerinnen und Schüler ein umfangreiches Ausflugsprogramm, z.B. zu den Liparischen Inseln, Castell ‘Umberto und nach Palermo.

„Freddo“ sei es, so hört man, leider etwas kalt. Das kann die gute Laune aber nicht vermiesen. Und um die Herzen ist es eh warm, weil sich bereits viele intensive Freundschaften gefunden haben.

Mehr lesen

Sant’Agata di Militello, Duisburg, Amsterdam

Nach dem ersten Kennenlernen unserer EP-/Q1-SchülerInnen mit ihren sizilianischen Austauschgästen, einigen aufregenden, interessanten und spannenden Tagen bei der gemeinsamen Besichtigung der Duisburger Innenstadt sowie der Düsseldorfer Altstadt und der Rheinpromenade, ging es für gesamte Gruppe für einen Tag nach Amsterdam. In der niederländischen Hauptstadt angekommen, ging es für uns zunächst direkt zum Rederij Plas, wo uns bereits ein vorher reserviertes Boot für eine Fahrt durch die „Grachten“ (= niederl. Kanäle) erwartete. Da die Niederlande weit unter dem Meeresspiegel liegen, lässt sich das „Land des Wassers“ am besten zunächst mit einem Boot erkunden.

Mehr lesen

Kunterbunter Karneval

Pippi Langstrumpf, Minions, Hexen, Dick und Doof, ein Tannenbaum, ein Nikolaus, Panzerknacker und zahlreiche andere toll kostümierte Fünft- und Sechstklässler füllten heute die Aula des Krupp-Gymnasiums mit Karnevalsstimmung. Eingeladen hatte die Schülervertretung (SV) unserer Schule. Es wurde auf Zeitungen um die Wette getanzt, auf laute Musik abgerockt und eine Menge Hotdogs wurden gegessen.

Beim Kostümwettbewerb wurden die besten Kostüme mit einem Gutschein der Krupp-Cafeteria prämiert. Tom aus der 6a als täuschend echter DJ Marshmello wurde von seinen Mitschülerinnen und Mitschülern als Sieger gekürt.

Mehr lesen

Unsere italienischen Freunde sind wieder bei uns

17 Schülerinnen und Schüler aus SantAgata di Militello besuchen das Krupp mit ihren beiden Lehrerinnen und wurden am späten Sonntagabend in ihren Gastfamilien herzlich willkommen geheißen.

Gestern begrüßten wir unsere Gäste in der Schule bei einem fröhlichen Zusammensein mit herrlichen Kuchen und anderen köstlichen Spezialitäten, bevor sie im Anschluss daran mit den 17 Schülerinnen und Schülern aus der EP und Q1 den Unterricht besuchten und ihre ersten Erfahrungen mit einem deutschen Schulalltag machten.

Mehr lesen

CAPOEIRA am Krupp

CAPOEIRA ist eine alte Kampfkunst aus Brasilien. Sie wurde von den afrikanischen Sklaven benutzt, um sich aus ihrem Elend zu befreien. Neben afrikanischen Wurzeln hat Capoeira auch viele indianische Einflüsse. Ähnlich wie Brasilien selbst gibt es Einflüsse aus der ganzen Welt, weshalb die CAPOEIRA 2014 zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurde.

Mehr lesen

Unser ganzes Kollegium bildet sich fort!

Wir, die Lehrerinnen und Lehrer, haben uns an drei Tagen intensiv mit Neuem und bereits Bekanntem beschäftigt: Zwei externe und hochkompetente Moderatoren haben uns in die Ideen und in das Konzept von Lions Quest geführt. Wir haben gelernt, gelesen und viel diskutiert, vor allem aber selbst ausprobiert. Anders miteinander arbeiten und leben, soziale, emotionale und kommunikative Kompetenzen und Fähigkeiten fördern und stärken, das war das Ziel! Wir sind motiviert und wollen diese neuen Erkenntnisse nun weiter in unsere Schule tragen.

Benedikte Herrmann

Mehr lesen

8er wieder im Schulalltag

Nach einer guten Woche Wintersport in Österreich sind unsere 8er nun wieder in den normalen Stundenplan eingestiegen. Skifahren, boarden, Schneespiele, essen in großer Runde, chillige Abende mit vielen Gleichgesinnten; all das wird nun wieder eingetauscht gegen Deutsch, Mathe, Englisch, usw.

Die Boarder grüßen noch einmal ganz herzlich mit ihrer Lehrerin Frau Schnellbacher aus dem Schneevergnügen.

Mehr lesen

In Bristol aktiv für das St. Peter’s Hospice


Heute möchte ich euch einen kleinen Einblick in meinen Arbeitsalltag beim Praktikum in England geben. Ich arbeite in einem Laden des St. Peter’s Hospice. Dies ist eine Organisation, die Spenden für Bristols einziges Erwachsenenhospiz sammelt.

In den Läden kann man hauptsächlich Kleidung, aber auch alle möglichen anderen Gegenstände kaufen. Bis auf wenige Ausnahmen stammen alle Sachen im Laden aus Spenden, die Leute dort abgegeben haben. Die Preise sind alle sehr niedrig, damit arme Leute dort einkaufen können.

Mehr lesen

8er sehen Sonne und Neuschnee

Von unseren wintersportlichen 8ern berichtet der begleitende Lehrer Steven Tyrrell: „Bei strahlendem Sonnenschein und fallendem Schnee fuhr es sich in dem phänomenalen Panorama der österreichischen Alpen auf 1760 m Höhe wunderbar. Erschöpft aber überwiegend glücklich fanden sich die Schüler dann nachmittags wieder im Hotel ein. Eventuell konnten neue Wintersportfans gewonnen werden.

Wir hoffen, dass die kommenden Tage ebenso schönes Skiwetter bringen werden und genauso viele tolle Erlebnisse und Erfahrungen wie zu die ersten.“

Mehr lesen

Erste Schritte im Schnee

… oder besser erste Gleitversuche machten unsere 8er gestern bei zeitweise herrlichem Sonnenschein in Seefeld.

Nach dem Frühstück und einer kurzen Busfahrt ging es für die „Profis“ direkt auf die Piste. Bei guten Schneeverhältnissen erkundeten die Schülerinnen und Schüler die ihnen bislang unbekannte Olympiaregion Seefeld mit (mehr oder weniger) eleganten Schwüngen.

Mehr lesen