CRISPR/Cas9 – bestimmt die Genschere unsere Zukunft?

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Donnerstagnachmittag um 17:15 Uhr: Ein paar Hundert naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler lassen sich von der jungen Forscherin Dr. Yvonne Stahl in die Geheimnisse der Genomeditierung einweihen – darunter der Q1-Biologie-Leistungskurs des Krupp-Gymnasiums und einige interessierte Grundkursschülerinnen. Sensibilisiert durch die Geburt zweier durch die Genschere CRISPR/Cas9 veränderter Babys in China erfahren die Schülerinnen und Schüler alles Wissenswerte zur in der Forschung gerade stattfindenden Revolution in der Genomeditierung.

Mehr lesen

student’s Lab eröffnet

Im Raum 203 der Schule wurde heute das student’s Lab eröffnet. Nicht mehr in Reih und Glied stehen die Computer, sondern mobile Geräte wurden angeschafft. Das Mobiliar besteht nicht aus festen Computertischen, sondern aus leicht gruppierbaren Tischen und Stühlen, so dass schnell z.B. eine Lauffläche für Roboter geschaffen werden kann.
Nach der Eröffnung im Beisein von Schüler- und Lehrervertretern sowie einer Vertreterin der Stadt Duisburg begannen 8 Studenten der Uni Duisburg/Essen gleich mit ihrem Projekt zur Robotik mit Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen in dem neuen Raum. Am Nachmittag trafen zwei Oberstufen-Informatikkurse auf Ehemalige der Schule und einen der Studenten, die ihnen vom Studium und von den guten Berufschancen im Bereich der Informatik berichteten.

Mehr lesen

Young leaders vom Krupp

Wer ist der Mensch? Was unterscheidet ihn vom Tier und wie handelt ein Mensch seiner Würde entsprechend? – Dies waren nur einige der thematisch gesetzten Fragen der 62. Young Leaders Akademie, einer Veranstaltungsreihe für ehrenamtlich tätige Schüler, die vom 30.10. bis 04.11. in Strausberg bei Berlin veranstaltet wurde. Florian Busch und Rasmus Gamerschlag aus der Q1 nahmen teil.

Mehr lesen

Q2 auf der vocatium in Duisburg

Am Mittwoch, den 26. September, konnten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2, wie auch schon die vorangegangenen Jahrgänge, die Berufsbildungsmesse vocatium besuchen, die in diesem Jahr zum ersten Mal in Duisburg veranstaltet wurde.
Für den Besuch dieser „Fachmesse für Ausbildung + Studium“ konnten die 87 Schülerinnen und Schüler bereits im Vorfeld bis zu vier Gesprächstermine bei einzelnen der 46 Aussteller vereinbaren, um sich bspw. gezielt auf einen Praktikumsplatz, eine Ausbildung oder ein duales Studium zu bewerben.
Aber auch die individuelle Information über die einzelnen Ausbildungsangebote stand für einige Schülerinnen und Schüler im Vordergrund. Die Bandbreite der Aussteller reichte von Beratungsinstitutionen und Verbänden über Ausbildungsbetriebe, Akademien und Fachhochschulen bis hin zu Hochschulen, die alle jeweils mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten waren.
Die Rückmeldungen einiger beteiligter Schülerinnen und Schüler machten deutlich, dass durchaus zahlreiche persönliche Fragen beantwortet werden und einige Anregungen und Ideen für die weitere berufliche Zukunft gesammelt werden konnten. Daher werden wir als Krupp-Gymnasium auch im kommenden Jahr wieder an der vocatium teilnehmen.
Daniel Schnetter

Mehr lesen

1. Rheinhauser Ausbildungsbörse im Krupp-Gymnasium

19 Unternehmen stellten ihre Ausbildungs-möglichkeiten auf der ersten Rheinhauser Ausbildungsbörse im Krupp-Gymnasium vor. Interessierte Schülerinnen und Schüler aus Rheinhausen führten viele Gespräche über eine mögliche berufliche Zukunft und über Praktika. Eröffnet wurde die Ausbildungsbörse von Frau Bezirksbürgermeisterin Astrid Hanske, die das Event zusammen mit der Bezirksverwaltung Rheinhausen und der Schule vorbereitet hatte. Auch Eltern und Interessierte nahmen an der Börse teil. Alle Beteiligten fassen eine Fortsetzung im nächsten Jahr ins Auge, bei der sicherlich auch manch ein diesmal noch fehlender Anbieter seine Teilnahme ermöglichen kann.

Mehr lesen

Erste Rheinhauser Ausbildungsbörse

Am 23. Juni zwischen 10 und 15 Uhr findet am Krupp-Gymnasium die erste Rheinhauser Ausbildungsbörse statt. Etwa 20 Unternehmen, darunter auch einige mit vielen Ausbildungsplätzen, stellen die Ausbildungsmöglichkeiten in ihren Betrieben vor. Auf dem Schulhof, im Foyer und in der Aula können sich alle Interessentinnen und Interessenten informieren. Die Stadt Duisburg, die Bundeswehr, die Polizei, die Feuerwehr, Schenker, Edeka, die Universität Duisburg/Essen das Johanniterkrankenhaus und viele andere werden sich mit ihren Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten präsentieren.

Mehr lesen

Girl’s and Boy’s Day im Düsseldorfer Landtag

Am Montag, den 23. April, waren wir in einer Gruppe von zehn Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen mit Herrn Scheitler im Düsseldorfer Landtag zum Girl’s and Boy’s Day. Hier konnten etwa 350 Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen typische Mädchen- und Jungen-Berufe kennen lernen und selbst spielerisch ausprobieren.
Freundlich begrüßt wurden wir von unserem Landtagsabgeordneten Herrn Bischoff. Er führte uns zum Plenarsaal, erklärte uns die Sitzordnung und berichtete uns von seinen täglichen Aufgaben an seinem Arbeitsplatz, dem Landtag.

Mehr lesen

Young Leaders Akademie

In einem Zeitraum vom 27. März bis 01. April 2018 durfte ich, Pia Möller, Schülerin der Jahrgangsstufe Q1, an der 59. Young Leaders Akademie in Strausberg bei Berlin teilnehmen.
Gemeinsam mit 124 weiteren Teilnehmer*Innen habe ich an zwei Tagen Vorträge zu den Themen „Human Dignity, Freedom and Responsibility“, „Bioethics – an introduction to Basic Principles“, „ Ethik und Verteidigung: Vertrauen in Sicherheitsorgane – hart zu erarbeiten und schnell verspielt“ und „ Einführung in den Islam: Geschichte, Theologie, Kultur, Recht, Politik; gleiche Begriffe – gleiche Inhalte?“ gehört. Diese Themen wurden vom Plenum sowohl kontrovers diskutiert als auch, durch einige Nachfragen, weitergehend diskutiert.

Mehr lesen

Was will ich eigentlich später werden?

Diese Frage beschäftigt so gut wie alle Jugendlichen. Um dieser Frage etwas auf den Grund zu gehen, besuchten wir, die Klasse 9a, am Montag, dem 29.01.18, das Berufsinformationszentrum Duisburg (kurz: BIZ).
Nach einer Einführung in das System des BIZ wurde uns ein Bogen gegeben, auf dem wir nach unseren Interessen verschiedene Tätigkeiten, wie z. B planen von Häusern, bewerten konnten, um anschließend nachschlagen zu können, welche Berufsfelder am besten zu uns passen. Im Anschluss daran recherchierten wir an den Computern im BIZ zu Studiengängen, Ausbildungen, Anforderungen und Details zu einem bestimmten Job.
Die Möglichkeit genaue Auskunft für seine berufliche Zukunft zu bekommen, war nicht nur faszinierend, sondern auch informativ – viele Schüler haben sich vor Ort die Informationen ausgedruckt.

Mehr lesen