Erdkundeunterricht im Braunkohlerevier

Am 17. Mai besuchten die Erdkunde Grundkurse 1&2 der Einführungsphase einen besonderen außerschulischen Lernort. Im Rahmen der Unterrichtseinheit „Förderung und Nutzung fossiler Energieträger im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie“ führten Herr Scheitler und Herr Dawin mit ihren 38 Schüler*innen eine Exkursion in das Rheinische Braunkohlerevier durch.
Nach einem frühmorgendlichen Rundgang in Immerath, einem sich im Abriss befindlichen Dorf am Rande der Grube, wurde die Gruppe im RWE-Infocenter in Frimmersdorf empfangen.

Mehr lesen

5c und 5a erkunden Bezirksbibliothek Rheinhausen

Heute besuchten die Klassen 5c und 5a die Bezirksbibliothek in Rheinhausen. Für einige Kinder war das absolutes Neuland, aber viele kannten sich bereits aus und hatten schon mit der Grundschule eine Einführung bekommen.
Eine Mitarbeiterin erläuterte den Schülerinnen und Schülern, wie man das gewünschte Buch findet, dass es auch andere Medien z.B. Filme und Spiele zu verleihen gibt, dass das Ganze für Kinder bis zu 13 Jahren kostenlos ist, dass man die Bücherei auch ohne Ausweis besuchen darf, natürlich ohne etwas auszuleihen, dass es eine ganze Abteilung mit Lernmaterialien für die Schule gibt, und, und, und …

Mehr lesen

9b besucht die NS-Gedenkstätte „EL-DE-Haus“

Im Rahmen des Geschichtsunterrichts erlebte die Klasse 9b Geschichte „zum Anfassen“. Die Schüler nahmen am vergangenen Dienstag an einem Workshop im EL-DE-Haus in Köln teil und erforschten im Geschichtslabor des Museums mit Hilfe von „Mystery Questions“ Biographien verschiedener Jugendlicher, die zur Zeit des Nationalsozialismus in Köln gelebt haben. Im Rahmen einer Führung erfuhren die Schüler außerdem vieles über das ehemalige Gestapo-Gefängnis, das hier während der NS-Zeit untergebracht war, sowie über die Arbeit der Geheimpolizei der Nationalsozialisten.

Besonders beeindruckend war der Besuch der im Keller des Gebäudes untergebrachten Gefängniszellen. Unzählige originale Inschriften an den Wänden geben einen lebendigen Eindruck von den Grausamkeiten, die die Inhaftieren dort erleiden mussten.
Für die Schüler ein Besuch, der in Erinnerung bleiben wird.
Stefanie Müller

Mehr lesen

5b bekommt „ihre Geschichte“ geschenkt

Am 24. April, einen Tag nach dem „Welttag des Buches“, besuchte die Klasse 5b zusammen mit ihrer Klassenlehrerin die lokale Buchhandlung „Bücherinsel“ in Rheinhausen- Mitte.
Ein Ziel der Veranstaltung war natürlich, die Gutscheine für den Roman einzulösen, der jedes Jahr von einem anderen Autoren speziell für die Aktion im Rahmen des Welttags des Buches „Ich schenk dir eine Geschichte“ geschrieben wird. Alle Schüler der Klassen 4 und 5 haben jedes Jahr die Möglichkeit, an dieser Aktion teilzunehmen und kostenlos Gutscheine für einen Kinder- und Jugendroman zu bekommen. Dieses Jahr lautet der Titel des Aktionsromans „Lenny, Melina und die Sache mit dem Skateboard“.

Mehr lesen

Girl’s and Boy’s Day im Düsseldorfer Landtag

Am Montag, den 23. April, waren wir in einer Gruppe von zehn Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen mit Herrn Scheitler im Düsseldorfer Landtag zum Girl’s and Boy’s Day. Hier konnten etwa 350 Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen typische Mädchen- und Jungen-Berufe kennen lernen und selbst spielerisch ausprobieren.
Freundlich begrüßt wurden wir von unserem Landtagsabgeordneten Herrn Bischoff. Er führte uns zum Plenarsaal, erklärte uns die Sitzordnung und berichtete uns von seinen täglichen Aufgaben an seinem Arbeitsplatz, dem Landtag.

Mehr lesen

Lateinkurse erkunden Het Valkhof Museum

Am 13.03.2018 sind wir Schüler der EP-Lateinkurse von Frau Dreißig und Herr Liman mit dem Bus um 8:30 Uhr nach Nijmegen/
Niederlande zum Het Valkhof Museum gefahren. Nach anderthalbstündiger Fahrt, erreichten wir endlich mit Vorfreude das Museum.
Während die eine Gruppe einen Durchgang durch das Museum machte, nahm die andere Gruppe an einem Scherben-Workshop teil. Hierbei mussten verschiedene Scherben und Knochenteile aus unterschiedlichen Zeiten den entsprechenden Epochen zugeordnet werden.

Mehr lesen

8c zu Besuch im Landtag

Die Klasse 8c besuchte in der aktuellen Plenarsitzungswoche (Ende Februar – Anfang März) den Landtag NRW und ihren Wahlkreisabgeordneten Rainer Bischoff.
Nach einem interaktiven Informationsvortrag über den Landtag und einer kurzen Einführung in die Tagesordnung ging es mit dem großen gläsernen Aufzug hoch auf die Besuchertribüne, auf der die jungen Gäste die parlamentarische Arbeit live mitverfolgten konnten.

Mehr lesen

Warum hat ein Gorillamann einen Harem?

Am 22.02.2018 besuchten der Biologie-Leistungskurs und ein Grundkurs den Zoo Duisburg. Hauptthema waren die Paarungs-
systeme, die sich bei Primaten (Gorillas, Orang-Utans…) im Laufe der Evolution herausgebildet haben. Diese Aspekte der sogenannten Soziobiologie wurden uns von einer Zooschullehrerin kompetent und vor allem auf der Basis eigener Anschauungen vermittelt.
Für jeden Kurs gab es zudem die Gelegenheit, im Zoo verschiedenste Beuteltiere aufzusuchen

Mehr lesen

5er lernen Bezirksbibliothek Rheinhausen kennen

Die Klasse 5b des Krupp-Gymnasiums hat am 15. Februar 2018 die Bezirksbibliothek in Rheinhausen besucht. Dort versammelten sich die Schüler zuerst in der Abteilung für Kinderbücher und dort berichtete die Mitarbeiterin der Bibliothek, dass es in der Bücherei über 5.000 Bücher gibt und dass insgesamt 15 Bezirksbibliotheken in ganz Duisburg verteilt sind.

Mehr lesen

Was will ich eigentlich später werden?

Diese Frage beschäftigt so gut wie alle Jugendlichen. Um dieser Frage etwas auf den Grund zu gehen, besuchten wir, die Klasse 9a, am Montag, dem 29.01.18, das Berufsinformationszentrum Duisburg (kurz: BIZ).
Nach einer Einführung in das System des BIZ wurde uns ein Bogen gegeben, auf dem wir nach unseren Interessen verschiedene Tätigkeiten, wie z. B planen von Häusern, bewerten konnten, um anschließend nachschlagen zu können, welche Berufsfelder am besten zu uns passen. Im Anschluss daran recherchierten wir an den Computern im BIZ zu Studiengängen, Ausbildungen, Anforderungen und Details zu einem bestimmten Job.
Die Möglichkeit genaue Auskunft für seine berufliche Zukunft zu bekommen, war nicht nur faszinierend, sondern auch informativ – viele Schüler haben sich vor Ort die Informationen ausgedruckt.

Mehr lesen