Emmi glänzt mit Liz Kesslers „Plötzlich unsichtbar“

Zum Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels traten in diesem Jahr mit Emmi Engel (6b), Meryem Nokay (6c), Till Schefels (6a) und Burak Türk (6d) vier sehr gut vorbereitete Schülerinnen und Schüler an, deren Vortrag der Jury (für die Lehrerinnen und Lehrer Frau Revermann und Herr Hüllen, für die SV Talia Töre und Ömer Kacaoglan) die Auswahl wirklich nicht leicht machte. Von Zehra Cilly wurde die Veranstaltung souverän und einfühlsam moderiert.

Mehr lesen

Zeitreise in der Bereichsbibliothek Rheinhausen

Am vergangenen Freitag entführte der Kinder- und Jugendbuchautor Fabian Lenk die Klassen 5a und 5c bei einer Lesung in der Bereichsbibliothek Rheinhausen auf eine Reise in die Vergangenheit. Gebannt folgten die Schülerinnen und Schüler dem Zeitreise-Abenteuer um die Helden Kim, Julian und Leon in das mittelalterliche Köln.

Zurück im Duisburg des 21. Jahrhunderts konnten die Schülerinnen und Schüler Fragen rund um das Thema Schreiben an den Autor stellen und ein Autogramm ergattern. Viele Schülerinnen und Schüler freuen sich bereits darauf, ein Buch des Autors zu lesen und mit den Zeitdetektiven erneut in die Vergangenheit zu reisen. Anna-Lena Span

Mehr lesen

Buntes Programm und Vorweihnachtsstimmung

Auch in diesem Jahr öffnete das Krupp-Gymnasium am vorletzten Novemberwochenende seine Türen für viele Viertklässler und ihre Familien. Die Besucher erwartete eine besonders abwechslungsreiche Mischung toller Mitmach-Aktivitäten, umfangreicher Informationsangebote und kulinarischer Genüsse. Für Groß und Klein waren interessante Programmpunkte dabei. Während die „Kleinen“ in der Kunstwerkstatt Grußkarten mit weihnachtlichen Motiven bedruckten, französische Theatereinlagen bestaunten und sich im Zeitungspool der Bibliotheks-Tombola auf der Suche nach ihrem Glückslos tummelten, konnten die Eltern zukünftiger Fünftklässler vielfältige Beratungsangebote zum Übergang wahrnehmen.

Mehr lesen

Einladung zum Tag der offenen Tür

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Grundschulkinder!

Am Samstag, 23.11.2019, findet von 10 bis 13 Uhr der Tag der offenen Tür statt, an dem Sie und Ihre Kinder unser Gymnasium kennenlernen können.

Wir bieten Ihnen einen lebendigen Eindruck in das Leben und Lernen an unserer Schule und stellen in einem umfangreichen Programm unser Krupp-Gymnasium vor.

Wir öffnen unsere Türen und geben Einblicke, beraten und informieren Sie über unsere schulischen Schwerpunkte und Konzepte, wir zeigen Unterricht und bieten zahlreiche Aktionen zum Mitmachen für Ihre Kinder an.

Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl mit vielen selbstgemachten Köstlichkeiten gesorgt.

Im Namen der Schulgemeinde freue ich mich, Sie und Ihre Kinder bei uns begrüßen zu dürfen!

Benedikte Herrmann, Schulleiterin

Mehr lesen

Spannende Sachaufgaben selbst entwickeln

„Hank möchte vom Tisch eine Salami klauen. Da er zu klein ist und nicht allein auf den Tisch kommt, springt er auf einen Stuhl und klaut sich die Salami. Wie groß muss die Fläche vom Stuhl sein, so dass alle vier Pfoten auf die Oberfläche des Stuhles passen, wenn die Pfoten von Hank 10 cm x 10 cm lang sind?“ Nadi, Johanna, Leni und Zeynep aus der Klasse 5b entwickelten diese Sachaufgabe im Mathematikunterricht. In einem Kurzprojekt sollten die Schülerinnen und Schüler Aufgaben zum Thema Flächeninhalt und Umfang von Quadraten und Rechtecken entwickeln. Innerhalb dieser Aufgaben sollten Daten vorkommen, die sie an den Hunden ihrer Lehrerin Copper und Hank messen sollten.

Mit großem Eifer dachten sich die Schülerinnen und Schüler Sachkontexte mit den Hunden aus, entwickelten Aufgaben und nahmen Maß. Mit den schuleigenen iPads schrieben sie die Aufgaben ordentlich auf, so dass die Mitschülerinnen und Mitschüler sie anschließend bearbeiten konnten.

Mehr lesen

66. Europäischer Wettbewerb – Die Preisverleihung

Die Arbeit zu Beginn diesen Jahres hat sich gelohnt, denn die Preisträgerinnen und Preisträger aus der Klasse 7a des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs bekamen am Freitag, den 5.7.19,  in Düsseldorf in der Katholischen Hauptschule St. Benedikt ihre Teilnahme- und Siegerurkunden überreicht. Fünf Gruppen haben Preise entgegen genommen: drei dritte Platzierungen und zwei zweite Plätze! Neben den Urkunden gab es sogar noch Bücher-Gutscheine.

Mehr lesen

Happy ending in Oz

Seit einigen Wochen schon beschäftigt sich die Klasse 7b im Deutschunterricht mit dem Theaterstück „Die Zauberfee von Oz“ und hat ihre dazugehörige Theaterprüfung erfolgreich absolviert.

Da die originale Textvorlage im Deutschbuch das Ende offen lässt, bekamen die Schüler die abschließende Projektaufgabe, in Gruppen eine mögliche Schlussszene des Stückes in Form eines Skripts zu verfassen, die Szene zu proben und schließlich auf die Bühne zu bringen.

Mehr lesen

Einen achten Kontinent – gibt es so etwas?

Der 23. April ist seit etwa 20 Jahren ein besonderer Tag im Jahr. An diesem Tag findet der „Welttag des Buches“ statt. Vierte und fünfte Klassen gehen in eine Buchhandlung. Dort kriegen sie gratis jedes Jahr ein Buch aus der Reihe ,,Ich schenke dir eine Geschichte“.

In diesem Jahr bekamen die Klassen das Buch „Der geheime Kontinent“, das hinten eine Kurzfassung vom ganzen Buch als Comic enthält. In diesem Buch geht es um vier Kinder, die einen geheimen Kontinent entdecken und einen Lindwurm besiegen.

Mehr lesen

5er diskutieren den Tourismus auf Mallorca

Diese Woche war es wieder Zeit für Krupp-TV – ein Rollenspiel zu einer fiktiven Fernsehsendung, die verschiedene fachgebundene Themen aufgreift. Die Klassen 5b und 5d haben im Fach Erdkunde den Massentourismus auf Mallorca und damit verbundene Vor- und Nachteile anhand verschiedener Rollenprofile diskutiert, unter anderem als Hotelier, Gastronom, Einheimischer oder Umweltschützer. Im Vorfeld wurde das Thema Tourismus und die damit verbundene Wasserknappheit auf Mallorca besprochen, die Rollen konzipiert und in Gruppen erarbeitet.

Mehr lesen

Zeitmaschine Ticktack im Theaterprojekt der 7b

Wir, die Schüler und Schülerinnen aus der Klasse 7b, haben uns in den letzten Wochen mit einem Theaterprojekt auf die mündliche Deutschprüfung vorbereitet.

Wir haben zu dem Stück „Die Zauberfee von Oz“ Monologe geschrieben, Requisiten und uns Standbilder ausgedacht. Besonders schön sind die Zeitmaschinen „Ticktack“ geworden, die wir in Gruppen gebaut haben.

Im Deutschunterricht haben wir Theater gespielt und Dialoge geschrieben. Das ganze Projekt hat viel Spaß gemacht und wir haben unsere Ergebnisse in der mündlichen Prüfung vorgestellt.

Katharina Büchner, 7b

Mehr lesen