Spannende Sachaufgaben selbst entwickeln

„Hank möchte vom Tisch eine Salami klauen. Da er zu klein ist und nicht allein auf den Tisch kommt, springt er auf einen Stuhl und klaut sich die Salami. Wie groß muss die Fläche vom Stuhl sein, so dass alle vier Pfoten auf die Oberfläche des Stuhles passen, wenn die Pfoten von Hank 10 cm x 10 cm lang sind?“ Nadi, Johanna, Leni und Zeynep aus der Klasse 5b entwickelten diese Sachaufgabe im Mathematikunterricht. In einem Kurzprojekt sollten die Schülerinnen und Schüler Aufgaben zum Thema Flächeninhalt und Umfang von Quadraten und Rechtecken entwickeln. Innerhalb dieser Aufgaben sollten Daten vorkommen, die sie an den Hunden ihrer Lehrerin Copper und Hank messen sollten.

Mit großem Eifer dachten sich die Schülerinnen und Schüler Sachkontexte mit den Hunden aus, entwickelten Aufgaben und nahmen Maß. Mit den schuleigenen iPads schrieben sie die Aufgaben ordentlich auf, so dass die Mitschülerinnen und Mitschüler sie anschließend bearbeiten konnten.

Mehr lesen

66. Europäischer Wettbewerb – Die Preisverleihung

Die Arbeit zu Beginn diesen Jahres hat sich gelohnt, denn die Preisträgerinnen und Preisträger aus der Klasse 7a des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs bekamen am Freitag, den 5.7.19,  in Düsseldorf in der Katholischen Hauptschule St. Benedikt ihre Teilnahme- und Siegerurkunden überreicht. Fünf Gruppen haben Preise entgegen genommen: drei dritte Platzierungen und zwei zweite Plätze! Neben den Urkunden gab es sogar noch Bücher-Gutscheine.

Mehr lesen

Happy ending in Oz

Seit einigen Wochen schon beschäftigt sich die Klasse 7b im Deutschunterricht mit dem Theaterstück „Die Zauberfee von Oz“ und hat ihre dazugehörige Theaterprüfung erfolgreich absolviert.

Da die originale Textvorlage im Deutschbuch das Ende offen lässt, bekamen die Schüler die abschließende Projektaufgabe, in Gruppen eine mögliche Schlussszene des Stückes in Form eines Skripts zu verfassen, die Szene zu proben und schließlich auf die Bühne zu bringen.

Mehr lesen

Einen achten Kontinent – gibt es so etwas?

Der 23. April ist seit etwa 20 Jahren ein besonderer Tag im Jahr. An diesem Tag findet der „Welttag des Buches“ statt. Vierte und fünfte Klassen gehen in eine Buchhandlung. Dort kriegen sie gratis jedes Jahr ein Buch aus der Reihe ,,Ich schenke dir eine Geschichte“.

In diesem Jahr bekamen die Klassen das Buch „Der geheime Kontinent“, das hinten eine Kurzfassung vom ganzen Buch als Comic enthält. In diesem Buch geht es um vier Kinder, die einen geheimen Kontinent entdecken und einen Lindwurm besiegen.

Mehr lesen

5er diskutieren den Tourismus auf Mallorca

Diese Woche war es wieder Zeit für Krupp-TV – ein Rollenspiel zu einer fiktiven Fernsehsendung, die verschiedene fachgebundene Themen aufgreift. Die Klassen 5b und 5d haben im Fach Erdkunde den Massentourismus auf Mallorca und damit verbundene Vor- und Nachteile anhand verschiedener Rollenprofile diskutiert, unter anderem als Hotelier, Gastronom, Einheimischer oder Umweltschützer. Im Vorfeld wurde das Thema Tourismus und die damit verbundene Wasserknappheit auf Mallorca besprochen, die Rollen konzipiert und in Gruppen erarbeitet.

Mehr lesen

Zeitmaschine Ticktack im Theaterprojekt der 7b

Wir, die Schüler und Schülerinnen aus der Klasse 7b, haben uns in den letzten Wochen mit einem Theaterprojekt auf die mündliche Deutschprüfung vorbereitet.

Wir haben zu dem Stück „Die Zauberfee von Oz“ Monologe geschrieben, Requisiten und uns Standbilder ausgedacht. Besonders schön sind die Zeitmaschinen „Ticktack“ geworden, die wir in Gruppen gebaut haben.

Im Deutschunterricht haben wir Theater gespielt und Dialoge geschrieben. Das ganze Projekt hat viel Spaß gemacht und wir haben unsere Ergebnisse in der mündlichen Prüfung vorgestellt.

Katharina Büchner, 7b

Mehr lesen

Böse bleibt böse, nicht wahr?

Auch die zweite Aufführung des Krimimärchens „Es war einmal ein Mord“ war ein voller Erfolg. Die Darsteller des Literaturkurses der Jahrgangsstufe Q1 überzeugten in ihren Rollen und begeisterten die Zuschauer und ihre Lehrerin Frau Müller.

Sieben Bösewichte aus bekannten Märchen der Gebrüder Grimm sind im Kerker eingesperrt: Rumpelstilzchen, die böse Königin Leonore, die die Schönste im Land sein möchte, Griselda, der böse Wolf, die Fee Silvana, die Hexe Arcania und Rosenrot, die ihre Schwester Schneeweißchen hintergangen hat. Dort nerven sie sich gegenseitig, bis ein Mord geschieht und ein zweiter und ein dritter.

Im Namen des Königs und seiner Frau Schneewittchen sollen die Ermittler-Zwerge Happy und Brummbär diese Kriminalfälle lösen. Weitere „Gute“ wie Aschenputtel, Hänsel und Gretel, Schneewittchen und die Müllersenkelin stehen ihnen zur Seite, aber zunächst finden sie keine Spur.

Mehr lesen

Es war einmal ein Mord

Und nicht nur einer!!! Gebannt verfolgten die Zuschauer das Krimimärchen, das der Literaturkurs der Q1 gestern Abend unter der Leitung von Frau Müller auf die Bühne brachte. — Sieben Bösewichte aus bekannten Märchen der Gebrüder Grimm sind zusammen in einem Kerker eingesperrt. Die Moderatoren Hinz und Kunz präsentieren die „Bösen“, lassen sie zu Wort kommen und ihre Geschichten erzählen. Es gibt aber auch die „Guten“, ebenfalls Figuren der Gebrüder Grimm. Doch je mehr man über sie erfährt, desto weniger glaubhaft ist es, dass sie wirklich gut sind. Und dann geschehen die Morde im Kerker. Wer ist der Täter? Das Publikum fühlt mit und da es heute eine weitere Aufführung gibt, wird der Mörder hier auch nicht verraten! Schauen Sie doch um 19 Uhr in der Aula vorbei und fiebern Sie mit! Es lohnt sich!

Mehr lesen

Der Literaturkurs der Q1 lädt ein

Mehr lesen

Der Preis ist Eis

Bei einem Wettbewerb der Funke Mediengruppe hatte die Klasse 6a im Februar den zweiten Preis gewonnen. Für 100 Euro konnte nun etwas gemeinsam unternommen werden. Minigolfspielen war lange im Gespräch. Aber als das Wetter nun besser wurde, war sich die Klasse schnell einig: Ein großes Eis für jeden aus der Eisdiele sollte es sein.

Heute wurde der Preis eingelöst und bei Vanille, Erdbeere, Schokolade, Nuss, Stracciatella, Cookies, etc. erinnerten sich die Schülerinnen und Schüler noch mal an die aufregenden, spannenden, aber auch lehrreichen Aufgaben des WhatsApp-Wettbewerbs.

Mehr lesen