Digitalisiert am Krupp-Gymnasium

Im Rahmen der Projektwoche wurde bei dem Projekt „Beamer statt Tafel“ von den Schülern – ohne Hilfe der Lehrer – ein voll funktionsfähiges Whiteboard gebaut. Dieses wurde günstig aus einer Wii-Fernbedienung und ein paar 3D-gedruckten Teilen zusammengebaut.

Beim Schulfest konnten die Schüler mit einem Infrarot-Stift auf dem Whiteboard schreiben und den Computer bedienen, welches vielen Eltern und Lehrern imponierte.

Unser Ziel ist es, in der Zukunft noch mehr Räume mit Whiteboards auszustatten und so zu einer voll-digitalisierten Schule zu werden.

David Munstein, Q1

Mehr lesen

Informatikkurs gewinnt Robolympics

Zum vierten Mal fanden am 30.01.2020 die Robolympics in Duisburg statt. Die Robolympics wurden vom Förderverein der Ingenieurwissenschaften UDE (Universität Duisburg-Essen) ermöglicht und vom ITQ (Institut für Technologiequalität) durchgeführt. Ziel dieses Technikwettbewerbs ist es, Schülerinnen und Schülern der Duisburger Schulen für Mechatronik zu begeistern.

Mehr lesen

Science-Fair – Jahrmarkt der Naturwissenschaften

Im Dunkeln glüht der Blattfarbstoff dunkelrot und hellgelb auf, während Sündiz, aus dem Biologie-Leistungskurs der elften Klasse, mit der UV-Lampe darüber fährt und den Kindern ihre Chromatogramme erklärt; die Kleinen staunen. „Das, was wir normalerweise als grün sehen, ist eigentlich ein Farbgemisch, das wir hier aufgetrennt haben. Es gibt zwei verschiedene Blattgrüne und diese beiden gelben Farbstoffe.“ Anja Kersting, Biologielehrerin am Krupp-Gymnasium, ergänzt: „Pflanzen nehmen Sonnenlicht mit Hilfe dieser Farbstoffe auf und wandeln die Energie um. Unter dem UV-Licht können wir die Energieumwandlung sichtbar machen.“

Mehr lesen

Schüler unterrichten Lehrer

Wenn es um Medien und Technik geht, haben manche Schüler einigen Lehrern viel voraus. Insbesondere wenn es sich um Schüler der AG „Medien und Technik“ handelt.

In einer schulinternen Lehrerfortbildung zum Thema MacBooks bewiesen Simon und Mirkan aus der 9a und Atakan aus der 9b umfassende Kenntnisse, die sie didaktisch gut aufbereitet an mehr oder weniger ahnungslose Lehrer und Lehrerinnen weitergaben.

Mehr lesen

WDR zur Bildung in der digitalen Welt

Heute machte sich ein WDR-Team ein Bild vom Stand der Bildung in der digitalen Welt in der Schule. In einer 6. Klasse wurde der Deutschunterricht besucht, außerdem der Informatikunterricht in Jahrgangsstufe 9. Heute wurde im students’Lab am Roboter-Projekt mit Studenten der Uni Duisburg/Essen gearbeitet. Die Sendung zum Thema Digitalpakt läuft am Sonntag gegen 19:30 Uhr in westpol (WDR-Fernsehen).

Mehr lesen

student’s Lab eröffnet

Im Raum 203 der Schule wurde heute das student’s Lab eröffnet. Nicht mehr in Reih und Glied stehen die Computer, sondern mobile Geräte wurden angeschafft. Das Mobiliar besteht nicht aus festen Computertischen, sondern aus leicht gruppierbaren Tischen und Stühlen, so dass schnell z.B. eine Lauffläche für Roboter geschaffen werden kann.
Nach der Eröffnung im Beisein von Schüler- und Lehrervertretern sowie einer Vertreterin der Stadt Duisburg begannen 8 Studenten der Uni Duisburg/Essen gleich mit ihrem Projekt zur Robotik mit Schülerinnen und Schülern der 9. Klassen in dem neuen Raum. Am Nachmittag trafen zwei Oberstufen-Informatikkurse auf Ehemalige der Schule und einen der Studenten, die ihnen vom Studium und von den guten Berufschancen im Bereich der Informatik berichteten.

Mehr lesen

Besuch aus den USA

Auf Vermittlung des Goethe-Instituts und des Außenministeriums besuchten etwa 20 Lehrerinnen und Lehrer aus allen Teilen der USA am 9. Juli die Europaschule Krupp-Gymnasium. Ihr besonderes Interesse galt dem MINT-Bereich an der Schule (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik). Im Biologieunterricht informierten sie sich über den naturwissenschaftlichen Unterricht. Die sehr interessierten Fragen konnten von der Schulleitung, den Fachlehrern sowie den Schülerinnen und Schülern beantwortet werden. An der bilingualen Schule geschah dies natürlich in englischer Sprache. Beeindruckt waren die US-amerikanischen Kolleginnen und Kollegen erkennbar von der guten und interessierten Arbeit der Schülerinnen und Schüler auch an schwierigen Objekten (Schweineherzen) und von den kreativen Ideen der Schule in der Medienarbeit und der Medienausstattung.

Mehr lesen

Roboter begeistern Fünftklässler

In dieser Woche erlebten alle fünften Klassen des Krupp-Gymnasiums einen besonderen Tag, nämlich einen Roboter-Projekttag. Organisiert wurde diese Aktion von der Mathematik- und Physiklehrerin Bianca Hogardt.
Mit Lego-Mindstorms-Robotern arbeiteten die Schülerinnen und Schüler wie Ingenieure, lernten die Software und Hardware kennen und schrieben erste kleine Programme selbst. Die Lehrerrolle übernahmen versierte Neuntklässler, die sich mit den Robotern gut auskennen.

Mehr lesen

Es kocht und brodelt und viel, viel mehr …

Am Donnertag, den 11.01.2018, veranstaltete das Krupp-Gymnasium von 18 bis 21 Uhr seinen Abend der Naturwissenschaften. An dem Abend präsentierten die Naturwissenschaftler des Krupp Witziges, Überraschendes, Wissens-
wertes und auch Kurioses.
In einem Raum konnten die Besucher ihre Cent-Münzen versilbern und vergolden, in einem anderen Raum wurden Robotergreifarme gebaut. Der Chemie-LK der Jahrgangsstufe Q2 zeigte eine Chemieshow, bei der Wasser Feuer entfachte und Blitze unter Wasser entstanden. Die Biologie-LKs extrahierten Pflanzenfarbstoffe und brachten sie zum Glühen und stellten Farben her und vermaßen sie dann.

Mehr lesen

Bringt die Robs zum Laufen!

Im Rahmen eines Projekts mit der Universität Duisburg/Essen programmiert der Informatikkurs 9 des Krupp-Gymnasiums Roboter. Unterstützt von mehreren Maschinenbaustudenten bereiten sich die Schülerinnen und Schüler auf einen Wettbewerb vor, bei dem sie bestimmte Programmieraufgaben mit den Robotern realisieren müssen. Zum Beispiel sollen die Robs Fußball spielen oder einen bestimmten Parcours absolvieren. Algorithmisches und logisches Denken stehen dabei im Vordergrund. Der große Vorteil ist die unmittelbare Umsetzung in die Praxis. Gearbeitet wird in Teams, wie inm modernen Software-Schmieden auch. Wenn der Rob nicht das tut, was man will, muss man es halt neu versuchen.

Mehr lesen