Es kocht und brodelt und viel, viel mehr …

Am Donnertag, den 11.01.2018, veranstaltete das Krupp-Gymnasium von 18 bis 21 Uhr seinen Abend der Naturwissenschaften. An dem Abend präsentierten die Naturwissenschaftler des Krupp Witziges, Überraschendes, Wissens-
wertes und auch Kurioses.
In einem Raum konnten die Besucher ihre Cent-Münzen versilbern und vergolden, in einem anderen Raum wurden Robotergreifarme gebaut. Der Chemie-LK der Jahrgangsstufe Q2 zeigte eine Chemieshow, bei der Wasser Feuer entfachte und Blitze unter Wasser entstanden. Die Biologie-LKs extrahierten Pflanzenfarbstoffe und brachten sie zum Glühen und stellten Farben her und vermaßen sie dann.

Mehr lesen

Eine Reise zum Zuckerhut am Niederrhein

Zum wiederholten Male ging es für den amtierenden Biochemiekurs der Jahrgangsstufe 9 zur Zuckerfabrik Pfeiffer & Langen nach Appeldorn (Kalkar) an den wunderbaren Niederrhein.
Trotz Schneefalls wurden wir am 18.12.2017 pünktlich um 8.15 Uhr in Duisburg abgeholt und genossen eine entspannte Fahrt vorbei an verschneiten Wiesen und Feldern. Auch wenn die Zuckerfabrik etwas außerhalb und „versteckt“ liegt, wären die letzten Kilometer auch ohne Navigationsgerät gut zu meistern gewesen. Die Busfahrerin konnte sich einfach der Kolonne an großen LKW anschließen, die voll beladen mit Zuckerrüben, ihren Weg zur Zuckerfabrik suchten.

Mehr lesen

Experimentiernachmittage am Krupp-Gymnasium

Unter dem Motto „Forschen wie die Großen“ experimentierten heute über 40 Viertklässler der umliegenden Grundschulen in der Biologie und Chemie. Angeleitet von Fachlehrern und unterstützt durch Oberstufenschüler hantierten die Grundschüler durchaus professionell mit Bunsenbrennern, Binokularen und vielem mehr. Die meisten kommen ein zweites Mal wieder, ein paar andere kommen noch hinzu. Insgesamt werden dann fast 60 Schülerinnen und Schüler im Krupp-Gymnasium zu Gast gewesen sein.

Mehr lesen

Exkursion ins Neandertalmuseum

Im Rahmen unseres Exkursionsprogramms besuchten heute der Biologie-Leistungskurs und ein Grundkurs der Q2 das Neandertal-museum in Mettmann. Bei einer Führung durch das Museum und einem Workshop mit Abgüssen von Hominidenschädeln gab es viel über die Herkunft und Entwicklung des Homo sapiens sapiens zu erfahren und zu erforschen. Auch die anderen Biologiekurse der Q2 werden diese Exkursion machen, die viele abiturrelevante Inhalte zur Evolution – und darüber hinaus eine Menge Allgemeinbildung – vermittelt. Bei zum Glück sonnigen Wetter besuchten wir zum Abschluss die Fundstelle, an der in einer Grotte im Jahre 1856 das heute weltberühmte Neandertalerskelett gefunden wurde.
Robert Hüllen

Mehr lesen

Grüße aus dem sonnigen Kroatien


Die Leistungskurse Chemie und Mathematik der Jahrgangsstufe Q2 mit ihren Kurslehrerinnen Frau Maybaum und Frau Schnellbacher erleben auf ihrer Studienfahrt gerade ein ereignisreiches Programm.
Sie senden sonnige Grüße aus Pula/Istrien/Kroatien.

Mehr lesen

Schulgarten wächst und gedeiht

Seit den Osterferien verrichten Simon Wieschollek und Mirkan Kayatürk aus der 7a zusammen mit Tayfun Cengiz und Marvin Czaja aus der 5c mehrmals wöchentlich schwere Gartenarbeit. Freiwillig und stets guter Laune wollten sie aus einem Unkrautdschungel einen Schulgarten machen. Unmengen von Unkraut mussten beseitigt und viele Schubkarren Erde bewegt werden. Unter der fachkundigen und motivierenden Anleitung von Hausmeister Gerisch konnten schließlich etliche Pflänzchen gesetzt und Samen ausgesät werden. Diese müssen nun fleißig gewässert und erneut von Unkraut befreit werden.

Mehr lesen

5c erkundet Duisburger Zoo

Am 29.06.2017 ist die Klasse 5c mit Frau Hüllen und Frau Sauer in den Duisburger Zoo gefahren. Das war das Geschenk der Schule, weil wir beim Sponsorenlauf das meiste Geld gesammelt hatten.
In kleinen Gruppen sind wir durch den Zoo gelaufen und haben eine Rallye gemacht. Dabei haben wir viele Tiere gesehen und mit einigen Tierpflegern gesprochen. Natürlich sind wir auch in die Delfinshow gegangen. Manche haben sich am Schluss von den Delfinen nass spritzen lassen.

Mehr lesen

Mumifikation im Biologieunterricht

Mumifikation im alten Ägypten bezeichnet das altägyptische Verfahren, welches nach dem Tod zum Schutz vor dem Zerfall des menschlichen oder tierischen Körpers angewendet wurde. Der Vorgang diente ursprünglich dem Erhalt des Körpers vom verstorbenen König (Pharao) als vergöttlichtes Abbild in Verbindung seiner mit dem Himmelsaufstieg erfolgenden Wiedergeburt. Damit der Körper ewig erhalten bleibt, muss er ausgetrocknet und rein von Bakterien sein. Genau diesen Vorgang haben meine Mitschüler aus dem Biologiekurs der EP und ich innerhalb von vier Wochen beispielhaft nachgestellt.

Mehr lesen

Professional animals – 5a on a class trip to Moers!

Last Friday class we drove to the Castle Museum in Moers to see the exhibition “animals – nice and yummy”. We went by bus and took the line 914. On the bus, all the children and the teachers, Mrs. Kirstein and Mr. Scheitler sang “Happy Birthday” to Manolya. That was funny! Later, at the castle in Moers, Manolya had sweets for everybody – that was yummy!

Our guide was very nice. She showed us the exhibition about “professional” animals. We learned a lot of new things about all different clever animals – did you know that blind people in India don’t have guide dogs? They have guide horses – little ponies!

Mehr lesen

Studienfahrt in der Q2 (Nachtrag)

Seit vielen Jahren unternehmen die Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs des Krupp-Gymnasiums in der Woche vor den Herbstferien eine Studienfahrt. Die jeweiligen Leistungskurse und deren Lehrer organisieren diese außerunterrichtliche Schulveranstaltung, die Bildungs- und Erziehungszwecken dient (vgl. Richtlinien für Schulfahrten, RdErl. des Ministeriums für Schule und Weiterbildung vom 26. April 2013). Im Herbst 2016 fuhren die Krupp-Schülerinnen und -Schüler nach England, nach Kroatien, nach Wien und nach Hamburg. Der Leistungskurs Biologie (Bio-LK) mit Herrn Tyrell hatte eine Fahrt nach Pula / Istrien mit biologischem Schwerpunkt geplant. Da diese Fahrt aber durch die geringe Anzahl von Biologie-Schülern zu teuer wurde, schloss sich der Leistungskurs Pädagogik mit Frau Kirstein an und war natürlich aufgeregt, ob er das biologische Programm bewältigen könnte.

Mehr lesen