40 Schüler auf den Spuren der alten Römer

Am Donnerstag, den XI. Tag vor den Kalenden des Dezembers im Jahre MMDCCLXXII seit Gründung Roms (vulgo: am 21. 11. 2019 n. Chr.), brachen die 40 Lateinschüler der vier siebten Klassen des Krupp-Gymnasiums zur Colonia Ulpia Traiana (heute: Xanten) auf, um das Leben der Römer vor Ort praktisch nachzuempfinden.
Trotz veränderter Wegführung erreichten sie sicher das Ziel, den Archäologischen Park Xanten, in dem sie zunächst an Workshops teilnahmen, u.a. einem zu den Spielen der Römer, die die meisten der Schüler zu begeistern wussten. Nach z.B. einigen gekonnten und spannenden Partien Rundmühle fanden sich die Schüler nun im Museum ein, um dort die Welt der Römer auf eigene Faust zu entdecken.

Mehr lesen

Buntes Programm und Vorweihnachtsstimmung

Auch in diesem Jahr öffnete das Krupp-Gymnasium am vorletzten Novemberwochenende seine Türen für viele Viertklässler und ihre Familien. Die Besucher erwartete eine besonders abwechslungsreiche Mischung toller Mitmach-Aktivitäten, umfangreicher Informationsangebote und kulinarischer Genüsse. Für Groß und Klein waren interessante Programmpunkte dabei. Während die „Kleinen“ in der Kunstwerkstatt Grußkarten mit weihnachtlichen Motiven bedruckten, französische Theatereinlagen bestaunten und sich im Zeitungspool der Bibliotheks-Tombola auf der Suche nach ihrem Glückslos tummelten, konnten die Eltern zukünftiger Fünftklässler vielfältige Beratungsangebote zum Übergang wahrnehmen.

Mehr lesen

Drei Tage Brüssel mit der Europäischen Akademie

Vom 20. – 22.11.2019 informierte sich der Leistungskurs Sozialwissenschaften der Q1 vor Ort über die Organe der EU und was genau die Europäische Union für die Bürger Europas und Rheinhausens insbesondere bedeutet. Die 15 Schülerinnen und Schüler des Krupp-Gymnasiums, verstärkt durch die fünf Schülerinnen und Schüler der Lise-Meitner- und zwei der Heinrich-Heine-Gesamtschule stiegen ohne größere Vorkenntnisse in den Bus.

Nach einer etwa dreistündigen Busfahrt mit anschließender Information über das Programm und einer kurzen Mittagspause wurden im Haus der Europäischen Geschichte mittels Audioguide die ersten Basics über die Vorgeschichte und Entwicklung der EU vermittelt. Es war so spannend, dass kaum Zeit blieb, alle Stockwerke zu inspizieren.

Mehr lesen

Einladung zum Tag der offenen Tür

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte der Grundschulkinder!

Am Samstag, 23.11.2019, findet von 10 bis 13 Uhr der Tag der offenen Tür statt, an dem Sie und Ihre Kinder unser Gymnasium kennenlernen können.

Wir bieten Ihnen einen lebendigen Eindruck in das Leben und Lernen an unserer Schule und stellen in einem umfangreichen Programm unser Krupp-Gymnasium vor.

Wir öffnen unsere Türen und geben Einblicke, beraten und informieren Sie über unsere schulischen Schwerpunkte und Konzepte, wir zeigen Unterricht und bieten zahlreiche Aktionen zum Mitmachen für Ihre Kinder an.

Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl mit vielen selbstgemachten Köstlichkeiten gesorgt.

Im Namen der Schulgemeinde freue ich mich, Sie und Ihre Kinder bei uns begrüßen zu dürfen!

Benedikte Herrmann, Schulleiterin

Mehr lesen

Sawubona Südafrika

Heute hatte die Klasse 7a jugendliche Gäste aus Südafrika zu Besuch. Diese Jugendlichen engagieren sich in dem Projekt „Peer Education on the move“. Eingeladen wurden sie von der Kindernothilfe, die das Projekt in Südafrika begleitet und unterstützt.

Fünf Schülerinnen und Schüler aus Durban stellten ihr Projekt vor und gaben einen lebendigen Einblick in ihr Leben und ihr Engagement. Das alles gelang wunderbar auf Englisch, nur manchmal musste der begleitende Englisch- und Erdkundelehrer Herr Deway schwierige Passagen übersetzen.

Mehr lesen

Englisch-LK grüßt aus Malta

In dieser Woche sind sowohl alle Klassen der Jahrgangsstufe 6 als auch die Leistungskurse der Jahrgangsstufe Q2 auf Klassen- bzw. Studienfahrt.

Von Malta grüßt der Englisch-LK von Herrn Schrammeck.

Mehr lesen

Hello London

Kurz vor den Sommerferien stand dieses Jahr für 84 Schüler und Schülerinnen der EP und der Q1 noch ein sehr spannendes Ereignis an: eine Kursfahrt nach London!

Am 4.7.19 um 22:30 Uhr war es soweit – mit gepackten Taschen und Vorfreude stiegen wir in den Bus, der uns nach Calais bringen würde. Nach einer langen Passkontrolle begann dann die Überfahrt mit der Fähre nach Dover um 6 Uhr morgens. Um 10 Uhr sind wir dann endlich in London angekommen und haben uns in einer kleinen Bootstour erste Eindrücke von der Stadt verschafft. Von der Tower Bridge aus ging es für uns die Themse entlang bis zum London Eye und zum Big Ben – die Klassiker.

Mehr lesen

66. Europäischer Wettbewerb – Die Preisverleihung

Die Arbeit zu Beginn diesen Jahres hat sich gelohnt, denn die Preisträgerinnen und Preisträger aus der Klasse 7a des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs bekamen am Freitag, den 5.7.19,  in Düsseldorf in der Katholischen Hauptschule St. Benedikt ihre Teilnahme- und Siegerurkunden überreicht. Fünf Gruppen haben Preise entgegen genommen: drei dritte Platzierungen und zwei zweite Plätze! Neben den Urkunden gab es sogar noch Bücher-Gutscheine.

Mehr lesen

Ein Jahr in Illinois

Ein Jahr an eine amerikanische High School zu gehen hört sich für manche Schüler wie ein Traum an. Aber die Angst vor so einem Abenteuer ist groß und viele wagen es dann doch nicht. Ich habe das vergangene Schuljahr 2018/19 an einer High School in den USA verbracht, genauer gesagt in Illinois. „Illinois, kann das gut werden?“, hätte sich sicherlich so mancher gedacht. Ich war aber nur aufgeregt endlich etwas Neues, Aufregendes zu erleben und herauszufinden, was die Welt mir zu bieten hat.

Von dem Wunsch eines Auslandsjahres bis hin zum Abflug dauerte es eine ganze Weile. Zuallererst besuchten meine Eltern und ich die Jugendbildungsmesse in Essen. Dort hatten wir die Chance mit vielen verschiedenen Organisationen zu reden und bekamen einen Haufen Kataloge und Broschüren mit. Mit zwei Organisationen hatten wir dann ein Interview organisiert.

Mehr lesen

Lebendiges Latein – Romanisierung am Niederrhein

Am Mittwoch, den 19.06.2019, fuhr der Lateinkurs der neunten Klassen einschließlich Frau Dreißig und Frau Kribus auf eine Exkursion in den Archäologischen Park Xanten. Angekommen im Museum des Parks erhielten wir eine interessante Führung, bei der wir Vieles über die Entstehung der römischen Siedlung, Gallier und ihr Verhältnis zu den Römern erfuhren. An vielen verschieden Antiquitäten wurde uns nahegebracht, wie sich die Römer und Gallier, sowohl von ihrem Kleidungsstil als auch von ihrem Glauben, aneinander anpassten.

Mehr lesen