Hello London

Kurz vor den Sommerferien stand dieses Jahr für 84 Schüler und Schülerinnen der EP und der Q1 noch ein sehr spannendes Ereignis an: eine Kursfahrt nach London!

Am 4.7.19 um 22:30 Uhr war es soweit – mit gepackten Taschen und Vorfreude stiegen wir in den Bus, der uns nach Calais bringen würde. Nach einer langen Passkontrolle begann dann die Überfahrt mit der Fähre nach Dover um 6 Uhr morgens. Um 10 Uhr sind wir dann endlich in London angekommen und haben uns in einer kleinen Bootstour erste Eindrücke von der Stadt verschafft. Von der Tower Bridge aus ging es für uns die Themse entlang bis zum London Eye und zum Big Ben – die Klassiker.

Mehr lesen

66. Europäischer Wettbewerb – Die Preisverleihung

Die Arbeit zu Beginn diesen Jahres hat sich gelohnt, denn die Preisträgerinnen und Preisträger aus der Klasse 7a des diesjährigen Europäischen Wettbewerbs bekamen am Freitag, den 5.7.19,  in Düsseldorf in der Katholischen Hauptschule St. Benedikt ihre Teilnahme- und Siegerurkunden überreicht. Fünf Gruppen haben Preise entgegen genommen: drei dritte Platzierungen und zwei zweite Plätze! Neben den Urkunden gab es sogar noch Bücher-Gutscheine.

Mehr lesen

Ein Jahr in Illinois

Ein Jahr an eine amerikanische High School zu gehen hört sich für manche Schüler wie ein Traum an. Aber die Angst vor so einem Abenteuer ist groß und viele wagen es dann doch nicht. Ich habe das vergangene Schuljahr 2018/19 an einer High School in den USA verbracht, genauer gesagt in Illinois. „Illinois, kann das gut werden?“, hätte sich sicherlich so mancher gedacht. Ich war aber nur aufgeregt endlich etwas Neues, Aufregendes zu erleben und herauszufinden, was die Welt mir zu bieten hat.

Von dem Wunsch eines Auslandsjahres bis hin zum Abflug dauerte es eine ganze Weile. Zuallererst besuchten meine Eltern und ich die Jugendbildungsmesse in Essen. Dort hatten wir die Chance mit vielen verschiedenen Organisationen zu reden und bekamen einen Haufen Kataloge und Broschüren mit. Mit zwei Organisationen hatten wir dann ein Interview organisiert.

Mehr lesen

Lebendiges Latein – Romanisierung am Niederrhein

Am Mittwoch, den 19.06.2019, fuhr der Lateinkurs der neunten Klassen einschließlich Frau Dreißig und Frau Kribus auf eine Exkursion in den Archäologischen Park Xanten. Angekommen im Museum des Parks erhielten wir eine interessante Führung, bei der wir Vieles über die Entstehung der römischen Siedlung, Gallier und ihr Verhältnis zu den Römern erfuhren. An vielen verschieden Antiquitäten wurde uns nahegebracht, wie sich die Römer und Gallier, sowohl von ihrem Kleidungsstil als auch von ihrem Glauben, aneinander anpassten.

Mehr lesen

8er vertiefen Kenntnisse über Antike

8er vertiefen Kenntnisse über Antike Am 13.06.2019 hat der Lateinkurs der achten Klassen einen Ausflug mit Frau Dreißig und Herrn DeByl zum Archäologischen Park Xanten gemacht. Wir haben viel über das Leben in der Antike gelernt. Wir wissen jetzt nicht nur wie die Häuser gebaut wurden und die Thermen ausgestattet waren, sondern auch wie ein Legionen-Lager aufgebaut war und die einzelnen Kämpfer ausgestattet waren. Aber natürlich auch noch mehr. Danach haben wir uns aufgeteilt. Die einen haben eine Parkführung gemacht, die anderen eine Führung durch die Handwerkshäuser. Besonders fasziniert hat uns die Statue der Viktoria. Inspiriert von dieser Statue hat eine junge Studentin die Idee für das Nike-Zeichen bekommen. Diese Idee hat sie an zwei Brüder weitergegeben die nun die Führer dieser Weltmarktmarke sind. Insgesamt war es ein schöner Tag und wir haben alle etwas dazu gelernt. Kanita Ljika, Julia Kochanneck 8a

Mehr lesen

Traumorte Ägypten, Dubai und Kanada

Die Klasse 5c hat gerade ihre – von den Richtlinien geforderte – mündliche Kommunikationsprüfung abgelegt. Das ist eine spezielle Art der Klassenarbeit. Melike und Sidelya erklären den Ablauf:

Als erstes hat uns unsere Englischlehrerin Frau Zielinski, Tipps und Informationen gegeben, wie wir die Präsentationen halten sollten. Wir sollten unseren Lieblingsort oder Traumort auf einem Plakat beschreiben und gestalten. Unsere Traumorte waren z.B. Kanada, Ägypten, die Türkei oder Dubai.

Mehr lesen

Praktische und nachhaltige Römer-Kleidung

Wir der Lateinkurs des siebten Jahrgangs haben mit Frau Dreißig und Frau Kribus am Donnerstag, den 16.5 2019, einen Ausflug nach Xanten in das Römermuseum gemacht.

Um 9 Uhr ging es in Friemersheim am Bahnhof los. In Xanten angekommen haben wir mittels einer Führung die Zeit der Römer erlebt, z.B. wie die Römer in Schlachten und Kriegen ausgesehen haben, wie die Waffen der Römer aussahen, wie sie früher geschrieben haben, wo die Römer früher baden gegangen sind und wo sie Sport gemacht haben.

Mehr lesen

Besonders emotionale Begegnung

Es war eine ganz besonders schöne Begegnung, die wir heute gemeinsam mit den türkischen Schülerinnen und Schülern und den Lehrerinnen erlebt haben.

Es sind bereits Pläne geschmiedet worden und der Abschied war sehr emotional. Auf Wiedersehen, Izmir!

Mehr lesen

Kreative Neuntklässler beim Europaaktionstag

Die vier Europaschulen der Stadt Duisburg trafen sich heute in der Cubus-Kunsthalle zum Europaaktionstag. Thematisch ging es um die Europawahl, die in diesem Jahr am 26. Mai ansteht. Die Schülerinnen und Schüler konnten vorab zwischen fünf verschiedenen Workshops, die von Künstlern sowie Mitgliedern der JEF Nordrhein-Westfalen (Junge Europäische Föderalisten) angeleitet wurden, wählen. Die Jugendlichen des Jahrgangs 9 entschieden sich für „Einen Cartoon gestalten“, „Einen Werbefilm für eine erfundene eigene Partei drehen“, „Poetry Slam“, „Ein Mosaik gestalten“ sowie „Eine Tanzproduktion erarbeiten“.

Mehr lesen

A Milano Centrale

Heute Nachmittag auf dem Flughafen Mailand Malpensa gelandet und nun auf dem Weg zum Lago di Garda befindet sich der Italienisch-WP-Kurs der Jahrgangsstufe 9.

Herzliche Grüße nach Rheinhausen schickt die Gruppe vom Bahnhof Milano Centrale.

Möglichst viel italienisch zu praktizieren und dabei Land und Leute besser kennen zu lernen ist das Ziel dieser Kursfahrt.

Mehr lesen