Gute Erfolge beim Känguru-Wettbewerb

Im März dieses Jahres haben 124 Schülerinnen und Schülern der Stufen 5 – EP des Krupp-Gymnasiums am Känguru-Wettbewerb teilgenommen. Über 900.000 deutsche Schülerinnen und Schüler aus mehr als 11250 Schulen haben sich beteiligt.
Laut Beschluss der Fachkonferenz Mathematik nehmen die komplette Jahrgangstufe 5 und besonders leistungsstarke Schülerinnen und Schüler aller anderen Jahrgangsstufen an diesem Wettbewerb teil, um den Spaß an Mathematik und die mathematischen Fähigkeiten zu fördern. Dieser Entschluss wird durch den Förderverein der Schule gestützt, der die Kosten in Höhe von 2 € pro Schüler teilweise übernimmt.
Relativ unüblich für das Fach Mathematik handelt es sich um einen multiple-choice-Wettbewerb. Die Aufgaben werden aus ganz unterschiedlichen mathematischen Gebieten gestellt, z. B. ebene und räumliche Geometrie, Kombinatorik, Gleichungen und Ungleichungen, Prozentrechnung, Teilbarkeitslehre, usw.

Mehr lesen

Matheklausuren beenden schriftliche Abiprüfungen

Große Erleichterung machte sich heute ab 13:15 Uhr bei vielen Abiturientinnen und Abiturienten breit. Mit den heutigen Mathematikklausuren endete die Phase des schriftlichen Abiturs. Alle Schülerinnen und Schüler haben ihre zwei Leistungskursklausuren und eine Grundkursklausur hinter sich gebracht und warten nun gespannt auf ihre Ergebnisse. In der nächsten Woche müssen sie noch einmal ran und die mündliche Prüfung in ihrem vierten Abiturfach absolvieren.
Wir hoffen, dass sie die verbleibenden Tage nutzen und sich gut vorbereiten, und wünschen allen viel Erfolg!

Mehr lesen

Knifflige Matheaufgaben fordern Pangea-Teilnehmer

Am Freitag, den 20.4.18, fanden sich sechs Schülerinnen und Schüler des Krupp–Gymnasiums in einem ruhigen Kellerraum ein, um sich 60 Minuten intensiv mit Mathematik zu beschäftigen. Die Zwischenrunde des Pangea-Wettbewerbs stand an und Florian, Sophie, Emilia, David, Simon und Felix stellten sich der anspruchsvollen Herausforderung. „Schade, zwei „Fünf-Punkte-Aufgaben“ (das sind die allerschwersten) habe ich nicht geschafft“, sagte Emilia aus der sechsten Klasse, die ansonsten aber recht optimistisch war. Aber auch Felix aus der EP (Einfühungsphase), ein alter Hase was Mathematikwettbewerbe angeht, musste bei zwei Aufgaben passen. Trotzdem ist ein Weiterkommen nicht ausgeschlossen.

Mehr lesen

Sechs junge Mathegenies

In diesem Jahr haben bundesweit 96.136 Schülerinnen und Schüler an der Vorrunde des mathematischen Pangea-Wettbewerbs teilgenommen. Mit dabei waren im Februar auch über 120 Schülerinnen und Schüler des Krupp-Gymnasiums.
Die besten 500 Schülerinnen und Schüler jeder Jahrgangsstufe erreichen die Zwischenrunde. Sechs Schülerinnen und Schüler unserer Schule haben das geschafft, nämlich Florian (5a), Sophie (5b), Emilia (6a), Simon und David (beide 9a) und Felix (EP). Herzlichen Glückwunsch! Sie werden am Freitag, dem 20.04.18, zur Zwischenrunde antreten und versuchen einen der zehn Finalplätze, die für jede Jahrgangsstufe zu vergeben sind, zu erreichen. Wir wünschen ihnen, dass sie bei den sicherlich kniffligen und anspruchsvollen Aufgaben den Durchblick behalten und ihr Talent erneut unter Beweis stellen können.

Mehr lesen

Das Känguru hüpft wieder

Heute fand der Mathematik-Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ 2018 statt.

Wir waren wieder dabei! Etwa 130 Schülerinnen und Schüler unserer Schule tüftelten an den coolen, aber auch anspruchsvollen Aufgaben.

Viel Spaß und viel Erfolg wünscht die Mathelehrerin und Organisatorin
Ute Hentschel!

Mehr lesen

Intensives Grübeln beim Pangea-Wettbewerb

„Wie viele Gummibärchen waren es denn nun?“ Auch nach Ende des Pangea-Wettbewerbs lag noch Spannung in der Luft. Die Teilnehmer diskutierten eifrig, welche Lösungen denn nun richtig seien. Wie zum Beispiel bei der folgenden Aufgabe für die fünfte Klasse: Thomas hat einen Haufen Gummibärchen. Er isst an einem Tag die Hälfte und dann noch 3 Gummibärchen. Am nächsten Tag isst er wieder Hälfte und dann noch 3 der verbliebenen Gummibärchen. Das macht er insgesamt viermal, dann hat er ein Gummibärchen übrig. Wie viele Gummibärchen hatte Thomas zu Beginn?

Mehr lesen

Erfolgreich beim Bolyai-Teamwettbewerb

Beim Internationalen Mathematik Teamwettbewerb „Bolyai“ belegten Jonathan, Lennart, Florian und Felix aus der EP (Einführungsphase) in ihrer Altersstufe NRW- und Hessen-weit den sechsten Platz. Somit wurden sie zum einen dem Motto dieses Wettbewerbs „Die Fähigkeit zur Zusammenarbeit ist ein ganz zentraler Wert unseres Lebens“ gerecht und zeigten zum anderen hervorragende mathematische Fähigkeiten.

Mehr lesen

Erhitzte Diskussionen beim Bolyai-Teamwettbewerb

Das Motto des Internationalen Mathematik Teamwettbewerbs „Bolyai“ lautet „Die Fähigkeit zur Zusammenarbeit ist ein ganz zentraler Wert unseres Lebens“. Dieser Teamwettbewerb wurde vor 13 Jahren an einem Budapester Gymnasium von ein paar Lehrern ins Leben gerufen. Heute hat er allein in Ungarn über 100.000 Teilnehmer und fand mit der Zeit auch Interessenten in Deutschland. Im Schuljahr 2016/2017 gab es schon etwa 12000 deutsche Teilnehmer, darunter auch Schülerinnen und Schüler des Krupp-Gymnasiums.

Mehr lesen

Mathe magnetisch einfach

Auf ins Explorado-Kindermuseum hieß es heute für die Klasse 5a. Ein MatheLab(oratorium) stand auf dem Programm. In drei Workshops konnten die Schülerinnen und Schüler herausfinden, dass Mathe magnetisch einfach sein kann, in der Natur vorkommt und bei der Zeitmessung nicht fehlen darf. Unter fachkundiger Anleitung führten sie Experimente durch und gelangten eigenständig zu neuen Erkenntnissen. Als die Zeit um war, könnten die kleinen Mathematiker es gar nicht fassen. So „schnelle“ 90 Minuten hatten sie noch nie erlebt! Es war ein Riesenspaß! Und viele konnten sich nicht entscheiden, welcher Workshop ihnen am besten gefallen hat.

Mehr lesen

Dieter Jarzinka wurde beigesetzt

Unter großer Anteilnahme von teils ehemaligen Schülerinnen und Schülern sowie Kolleginnen und Kollegen wurde heute Dieter Jarzinka beerdigt. Dieter Jarzinka ist vielen Schülerinnen und Schülern deshalb noch bekannt, weil er bis vor kaum mehr als einem Jahr als Lehrer am Krupp-Gymnasium tätig war. Herr Jarzinka hat nicht nur als Mathematiklehrer, sondern weit darüber hinaus durch seinen Einsatz für die Schülerinnen und Schüler und die Kolleginnen und Kollegen Spuren in der Schule hinterlassen. Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten.

Mehr lesen