Willkommen am Krupp-Gymnasium!

Herzlich willkommen auf der Homepage des Krupp-Gymnasiums! Die vielfältigen Aktivitäten der Schule, manches Nützliche und möglicherweise Interessante und manche Einblicke in das Schulleben werden hier präsentiert.

Den Newsletter der Schule finden Sie hier: Newsletter

Kontakt mit der Schule: schule@krupp-gymnasium.eu

Jöckel (Schulleiter)

Das Krupp-Gymnasium kooperiert mit dem Bildungsnetzwerk. Login für Berechtigte:


Zum Bildungsnetzwerk Login

Datenschutzerklärung

Mehr lesen

Herzlich willkommen zum Tag der offenen Tür am 24. November!

Liebe Grundschüler und Grundschülerinnen! Sehr geehrte Eltern!

Am kommenden Samstag,  24. November, von 10 bis 13 Uhr stellen wir uns und unsere Schule mit einem vielfältigen und bunten Angebot vor. Sehr herzlich laden wir dazu ein!

Wir freuen uns sehr auf euch und Sie!

Benedikte Herrmann, Stv. Schulleiterin

 

Mehr lesen

Wenn Stadt auf Museum trifft …

RuhrKunstNachbarn ermöglicht eine umfassende Begegnung mit Kunst und urbanem Raum über die Grenzen der Heimatstadt hinaus. Neben dem Museumsbesuch spielt die Erkundung des Stadtraums eine wichtige Rolle. Die Kinder und Jugendlichen erweitern ihren Aktionsradius, lernen andere Städte des Ruhrgebiets kennen und bekommen eine Vorstellung von den kulturellen Möglichkeiten in ihrer unmittelbaren Nähe. Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit der eigenen und der gesellschaftlichen Identität sowie den Bedingungen des städtischen Lebens und Lernens auseinander. In den Workshops wird der museale und urbane Raum mit Hilfe künstlerischer Methoden erforscht. (Quelle: Ruhrkunstmuseen.com)
Heute am Dienstag, 20.11.18 machten sich 47 Schülerinnen und Schüler des Krupp-Gymnasiums auf den Weg zum Kunstmuseum Bochum. Das war der zweite Teil des Projektes der RuhrKunstNachbarn. Der erste Besuch führte uns, die WPII Kunstkurse von Frau Laudert und Frau Pohler, bereits am 9.11.18 ins Folkwang Museum nach Essen.

Mehr lesen

Erfolgreich beim Schülerschachturnier

Benita George aus der Klasse 6a war die beste Hobby-Schachspielerin beim Schülerschachpokal der Sparkasse Duisburg. Die 27. Auflage dieses Turniers fand am Samstag, 17.11.18, im Kuhlenwall Karree statt. Zusammen mit ihren Klassenkameraden Florian Grund und Tom Lichenheim und einigen weiteren Mitgliedern der Schach-AG des Krupp-Gymnasiums trat sie gegen zahlreiche Schülerinnen und Schüler aus anderen Duisburger Schulen an.
Benita berichtet: „Es gab sieben Runden. Für jede Runde hatte man zehn Minuten Zeit. Und es gab fünf Wettkampfklassen. In jeder Wettkampfklasse wurde ein erster und ein zweiter Platz vergeben. Die ersten Plätze haben 100 € bekommen, die zweiten haben 50 € bekommen. Damit jeder eine Chance auf einen Preis hatte, haben die Veranstalter am Ende noch eine Familienkarte für den Zoo ausgelost.

Mehr lesen

Herausforderungen bei Matheolympiade

Neben den Mathewettbewerben „Känguru“, „Pangea“ und „Bolyai“ organisiert unsere Schule auch die Teilnahme am „Duisburger Mathematikwettbewerb“, oft auch „Matheolympiade“ genannt.

Die kniffeligen Aufgaben der 1. Runde lösen die Schüler/innen zu Hause. Nur wer hierbei erfolgreich war, qualifiziert sich für die 2. Runde. Dort treffen sich die besten Mathe-Kids aus ganz Duisburg für eine 90 – 180-minütige Klausur mit neuen Herausforderungen.

Mehr lesen

RuhrTalent Mara berichtet

Für das Stipendium von RuhrTalente habe ich mich beworben, um mich für meine Zukunft zu orientieren und Selbstbewusstsein zu gewinnen. Obwohl ich erst seit April dieses Jahres Ruhrtalent bin, habe ich durch das Stipendium schon viele positive Erfahrungen sammeln können. Zum Beispiel wurde mir die Möglichkeit geboten, an einem Projekt des Fraunhofer Instituts teilzunehmen und somit wissenschaftliches Arbeiten zu erleben.
Insgesamt ist das Angebot an Veranstaltungen so weit gefächert, dass fast alle Interessengebiete berücksichtigt werden. Mir selbst ist die persönliche Unterstützung durch die Ansprechpartner besonders wichtig. Insbesondere in den regelmäßigen Einzelgesprächen wird viel auf die individuellen Ziele und Interessen eingegangen. Die offizielle Stipendienvergabe am 13. November hat mir deutlich gemacht, wie umfassend das Stipendienprogramm tatsächlich ist und durch die Vorstellung einiger Alumni auch, welche Perspektiven in der Zukunft offen stehen.
Mara Behnke

Mehr lesen

8a zu Besuch im Landtag

Die 8a ist gerne der Einladung unseres Landtagsabgeordneten, Rainer Bischoff von der SPD, gefolgt und hat ihn heute im Landtag in Düsseldorf besucht. Nach einer kurzen Sicherheitskontrolle gab es zunächst eine Einführung in die Arbeit eines Parlamentes. Anschließend wurde gefrühstückt, um dann gut gestärkt der Parlamentssitzung auf der Tribüne des Plenarsaals zu folgen.

Mehr lesen

Zweitzeugen durch Zeitzeugin

Eva Weyl hat mit ihrer Familie den Massenmord an Juden durch die Nazis im niederländischen Konzentrationslager Westerbork überlebt und heute vor etwa 180 Schülerinnen und Schülern des Jahrgangs 9 und der Einführungsphase davon erzählt.
„Ich möchte euch zu Zweitzeugen machen, damit sich etwas wie Auschwitz nie wiederholen kann!“. Mit diesem Appel begann die heute 83-jährige von der sechsjährigen Eva aus dem Jahre 1942 zu berichten.

Mehr lesen

Young leaders vom Krupp

Wer ist der Mensch? Was unterscheidet ihn vom Tier und wie handelt ein Mensch seiner Würde entsprechend? – Dies waren nur einige der thematisch gesetzten Fragen der 62. Young Leaders Akademie, einer Veranstaltungsreihe für ehrenamtlich tätige Schüler, die vom 30.10. bis 04.11. in Strausberg bei Berlin veranstaltet wurde. Florian Busch und Rasmus Gamerschlag aus der Q1 nahmen teil.

Mehr lesen

Drei Ruhr-Talente

In dem Programm Ruhr-Talente werden Schülerinnen und Schüler gefördert, die besonderes Engagement zeigen. Dabei kommt es nicht nur auf gute Noten, sondern auch auf andere Leistungen wie z.B. im Sportverein, in der Familie, in der Gemeinde usw. an. Wir freuen uns, dass die Bewerbungen von Mara Behnke, Pia Möller und Inas Mujadzic erfolgreich waren und sie sich seit dem 13. November Ruhr-Talente nennen können.

Mehr lesen

Weiterhin am Krupp

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,
nach einem schönen und erfolgreichen Referendariat freue ich mich sehr, dass ich die kommenden Jahre weiterhin am Krupp-Gymnasium verbringen darf. Ich freue mich auf viele erfolgreiche Unterrichtsstunden in Englisch und Erdkunde und schöne Momente im gemeinsamen Schulleben. Auf eine schöne Zeit und gute Aussichten!
Niklas Dewey

Mehr lesen